trend.s in Finance: Wie digital ist Österreich?

trend.s in Finance: Wie digital ist Österreich?

Wie digital ist Österreich? | Debatte am 27. Mai 2019

"Wie digital ist Österreich?" Debatte mit Ministerin Margarete Schramböck, Thomas Arnoldner, CEO A1 Telekom Austria Group, Infineon Austria Chefin Sabine Herlitschka und Wikofolio CEO Andreas Kern. TERMIN: 27. 5. 2019

Die trend-Debatte: Wie digital ist Österreich?

Es diskutieren:

  • Termin: Montag, 27. Mai 2019 - 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr
    Anschließend informelles Beisammensein bis 21:30 Uhr
  • Ort: Odeon Theater, Taborstraße 10, 1020 Wien
  • Moderation: trend-Chefredakteur Andreas Lampl
  • Teilnahme: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt. Bitte melden Sie sich unter dem folgenden Link an:
Anmeldung zur „trend.s in finance“ Debatte

Die Herausforderung: In den neuesten internationalen Standort-Rankings hat sich Österreich leicht verbessert. In der Rangliste des World Economic Forum etwa nehmen wir derzeit Platz 22 von 140 untersuchten Nationen ein. Österreichs Stärken sind ökonomische Stabilität, gute Infrastruktur bei Straße und Schiene, Rechtssicherheit, sozialer Friede, Lebensqualität etc.

Die schlechteste Platzierung im WEF-Ranking erzielt Österreich bei der Digitalisierung – nur Platz 46. Es fehlen vor allem leistungsfähige Netze für Breitbandkommunikation und die richtige Ausbildung. Was sind nun die Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Österreich in Zeiten der sich rasant beschleunigenden Digitalisierung? Das ist das Thema der zweiten Veranstaltung im Rahmen der Reihe „trend.s in finance “.

Die Lösungsansätze: Die Regierung, allen voran Wirtschafts- und Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck, hat sich vorgenommen, Österreich zu einer „Leading Nation der Digitalisierung“ zu machen. Wie das gehen soll und woran es noch krankt, diskutiert Schramböck mit Infineon-Chefin Sabine Herlitschka, Telekom-General Thomas Arnoldner und dem Gründer der Finanzplattform „wikifolio“, Andreas Kern.

Die hochkarätige Diskussion wird von trend-Chefredakteur Andreas Lampl geleitet. Seien Sie dabei.


Die Veranstaltung ist eine Kooperation des trend mit dem Alpbacher Finanzsymposium.

Osram CEO Olaf Berlien (li) macht ams-CEO Alexander Everke den Weg frei. Nun sind die Aktionäre am Wort.

Wirtschaft

Übernahme: ams ist mit Angebot für Osram erfolgreich

Wirtschaft

Nach OeNB-Personalaffäre - Holzmann verliert Personalagenden

Bank Austria Vorstandschef Robert Zadrazil muss mit einigen hunderet Mitarbeitern weniger auskommen.

Wirtschaft

UniCredit-Umbau kostet der Bank Austria rund 500 Jobs

Wo die Finanzmarktaufsicht 2020 die Regeln verschärfen will

Geld

Wo die Finanzmarktaufsicht 2020 die Regeln verschärfen will