Sonja Sarközi wird Chefin der russischen Sberbank Europe

Nächster Karriereschritt für die ehemalige BAWAG-Managerin und easybank-Chefin Sonja Sarközi: Kaum zwei Jahre bei Sberbank Europe wird sie ab 1. Juli den Vorstandsvorsitz der russischen Sberbank in Europa vom bisherigen CEO Gerhard Randa übernehmen.

Sonja Sarközi wird Chefin der russischen Sberbank Europe

Sonja Sarközi wird Vorstandschefin bei Sberbank Europe - Gerhard Randa tritt ab.

Wien/Moskau. Wechsel an der Spitze der Sberbank Europe, und wieder ist es ein prominenter Name: Mit 1. Juli 2018 übernimmt die Wiener Bankerin Sonja Sarközi den Vorstandsvorsitz der Europazentrale der russischen Sberbank mit Sitz in Wien. Sie folgt dort auf Gerhard Randa, der nach zwei Jahren als CEO in Pension geht. Randa war zuvor lange Jahre Chef der Bank Austria, später der Hypovereinsbank.

Sarközi ist seit einem Jahr Retail-Vorständin der Sberbank Europa. Davor war sie lange Jahre Chefin der BAWAG-Direktbanktochter easybank. Sie wurde im heutigen Aufsichtsrat der russischen Sberbank Europa an die Spitze des Vorstands berufen.

Seit Juli 2016 war der frühere langjährige Bank Austria-Chef Randa Vorstandschef der Sberbank Europa. Zuvor war er schon seit 2012, gleich nach der Übernahme der Volksbank International (VBI) durch Sberbank of Russia, Aufsichtsrat der Sberbank Europe. Die heutige Sberbank Europe ist im Wesentlichen die einstige Volksbank International. Sie war die Ostbankenholding der früheren ÖVAG (Volksbanken AG). Der Verkauf der Volksbanken-Ostbanken an die Russen war Teil des ersten Rettungspakets für die ÖVAG.

Aufsichtsratsvorsitzender der Sberbank Europe ist Siegfried Wolf. Nach Bankangaben hatten alle Gesellschaften einen soliden Start ins neue Geschäftsbank. Alle Töchter wiesen einen Gewinn aus und trugen damit zum Nettoergebnis von 15,9 Mio. Euro für das erste Quartal 2018 bei.

Mit 1. Juli 2018 besteht der Vorstand der Sberbank Europe aus folgenden Mitgliedern: Sonja Sarközi (CEO, Chief Retail Banking Officer), Arndt Röchling (Chief Financial Officer), Stefan Zapotocky (Chief Corporate and Investment Banking Officer), Alexander Witte (Chief Risk Officer) und Aleksei Mikhailov (Chief Technology Officer).

Christoph Weber, Head of Organization & Operations bei der Managementberatung Horváth in Österreich

Bauwirtschaft: Nachhaltigkeit hat höchste Priorität

Pandemie, Lieferengpässe und Ukraine-Krieg konnten der Bauwirtschaft …

trend-Umfrage: kalt duschen gegen Putin?

Die große trend-Umfrage zur angespannten Energie-Situation: Welche …

Die Emissionen von CO2 und anderen Treibhausgasen sind verantwortlich für den Klimawandel.

Warum und wie CO2 und andere Treibhausgase das Klima verändern

Der Klimawandel ist ein globales Problem. Warum das in der Atmosphäre …

Haus des Geldes: Die Münze Österreich AG befindet sich im Herzen Wiens am Heumarkt 1 im 3. Wiener Gemeindebezirk. Seit 1837 werden hier Münzen geprägt. Hinter der historischen Fassade verbirgt sich eine der modernsten Prägestätten der Welt.

Münze Österreich – Österreichs Münzprägestätte mit Tradition

Die Münze Österreich AG kann auf über 800 Jahre Geschichte zurückblicken. …