Samsung und Huawei: Neue Front im Patentkrieg

Samsung und Huawei: Neue Front im Patentkrieg

Die Handyriesen Samsung Electronics und Huawei Technologies eskalieren ihren Patentkrieg. Die weltweite Nummer Eins aus Südkorea teilte in einer am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters zugesandten Erklärung mit, man habe Rechtsmittel vor mehreren Gerichten in China eingelegt. Dies sei vor zwei Wochen passiert.

Einzelheiten zum Inhalt der Klage wurden nicht bekannt. Die weltweite Nummer Drei, Huawei, erklärte, man habe zwar noch keine formelle Benachrichtigung dazu erhalten. Man werde sich jedoch in angemessener Weise zur Wehr setzen.

Huawei hatte Samsung im Mai in den USA im Streit unter anderem um Patente für Handybetriebssysteme verklagt. Der Analyst Lee Do Hoon von CIMB erklärte nun, den Konzernen gehe es vermutlich nicht ums Geld. Vielmehr könnte Huawei seinen Ruf mit dem Angriff auf den Weltmarktführer aufbessern wollen, wie es Samsung mit einer Klage gegen den iPhone-Hersteller Apple geschafft habe. Samsung könnte Huawei dazu zwingen wollen, den Streit schnellstmöglich abzuwickeln. Vermutlich würden sich die Unternehmen am Ende mit einem gegenseitigen Lizensierungsabkommen einig werden.

Die Ungleichheit wuchs auch 2017 weiter. Weltweit gibt es bereits über 2.000 Milliardäre.

Wirtschaft

Vermögensreport: Ungleichheit wächst, Rekord bei Milliardären

US-Ökonom Stiglitz warnt Schweiz vor Reputationsrisiko durch Bitcoin

Wirtschaft

US-Ökonom Stiglitz warnt Schweiz vor Reputationsrisiko durch Bitcoin

Kika/Leiner-Mutter Steinhoff will PSG-Anteile verkaufen

Wirtschaft

Kika/Leiner-Mutter Steinhoff will PSG-Anteile verkaufen