Rekordergebnis für Voestalpine: Gewinn verdoppelt

Voestalpine Vorstandschef Wolfgang Eder

Voestalpine Vorstandschef Wolfgang Eder

Die Voestalpine hat im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres dank einer starken Nachfrage aus der Automobil- und Luftfahrtbranche ein Rekordergebnis erreicht. Der operative Gewinn hat sich auf 328,8 Millionen Euro nahezu verdoppelt.

Den Gewinn verdoppelt, den Umsatz um über 17 Prozent gesteigert - die Voestalpine kann sich zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres über ein Rekordergebnis freuen und feiert die Rückkehr auf „Vor-Lehman-Niveau“.

Die Ergebnissteigerung geht in großem Maß auf die starke Nachfrage in den Sektoren Automobil und der Luftfahrt, in denen der Stahlkonzern mit seinen High-Tech-Stählen besonders gut aufgestellt ist, zurück. Die auf Hochqualitätsstähle spezialisierte Steel Division des Konzerns profitierte von einer wesentlich verbesserten Preissituation und von einem überdurchschnittlich hohen Auftragseingang.

Mit einem operativen Gewinn von 328,8 Millionen Euro (+96,2 %) wurden die Erwartungen von Analysten deutlich übertroffen. Sie hatten im Schnitt mit 291 Millionen Euro gerechnet. Das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich um 106,4 Prozent auf 218,4 Millionen Euro. „Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung stellt für uns die Rückkehr zum Ertragsniveau vor Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2008 dar", erklärt Vorstandschef Wolfgang Eder. Neben der anhaltend starke Nachfrage aus den wichtigsten Kundenbranchen, insbesondere dem Mobilitätssektor, habe auch der breite konjunkturelle Aufwärtstrend vor allem in Europa zu dem Rekordergebnis beigetragen.

Mit einem Umsatzplus von über 30 Prozent verzeichnete die Steel Division das stärkste Plus, der Konzern konnte seine Umsatzerlöse aber in allen vier Divisionen erhöhen. Dafür waren neben dem im Jahresvergleich deutlich höheren Preisniveau erstmals auch HBI-Lieferungen (Eisenschwamm) der neuen Direktreduktionsanlage in Texas an externe Kunden ausschlaggebend.

Ausblick für das laufende Geschäftsjahr unverändert

Der vor etwas mehr als zwei Monaten anlässlich der Vorlage des Geschäftsberichtes 2016/17 veröffentlichte Ausblick für das laufende Geschäftsjahr bleibt auch nach dem Rekordergebnis des 1. Quartals unverändert.

Für 2017/18 ist einerseits durch die Inbetriebnahme einer Reihe von neuen Anlagen – wie dem HBI-Werk in Texas, USA, der neuen Drahtstraße in Leoben/Donawitz, Österreich sowie mehreren „Downstream“-Investitionen in den Divisionen High Performance Metals und Metal Forming in Europa, den USA und China – und andererseits durch eine schon heute weitgehend abgesicherte Vollauslastung der Produktionskapazitäten bis zum Ende des Geschäftsjahres eine deutliche Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr absehbar. „Diese positive Erwartung wird durch die jüngsten makroökonomischen Wachstumsprognosen vor allem für die Europäische Union und China untermauert. Allfällige negative Auswirkungen der schwer abschätzbaren aktuellen US-Wirtschaftspolitik werden sich vor diesem Hintergrund aus aktueller Sicht jedenfalls in engen Grenzen halten“, meint Voestalpine-Chef Eder.

Seriöse Prognosen zur Entwicklung in der 2. Jahreshälfte hält Eder jedoch nicht vor dem Ende des 2. Quartals möglich. Auch wegen der anhaltend volatilen Rohstoffpreise. „Unabhängig davon erscheint die für das Geschäftsjahr 2017/18 im Vergleich zum Vorjahr erwartete, deutlich positive Entwicklung von Umsatz und Ergebnis auf Basis der Ziffern des 1. Quartals gut abgesichert“, so Eder.

Voestalpine an der Börse

An der Börse notiert die Voestalpine-Aktie (ISIN AT0000937503) aktuell bei 44 €. Im laufenden Jahr hat das Papier somit um knapp 18 Prozent an Wert zugelegt. Das Papier ist seit einigen Jahren anhaltend im Aufwärtstrend. auf drei Jahre gerechnet liegt der annuale Wertzuwachs bei 12,33 Prozent, auf fünf Jahre bei 13,52 Prozent.

Wertentwicklung Voestalpine-Aktie (ISIN AT0000937503)

Wertentwicklung Voestalpine-Aktie (ISIN AT0000937503)

Voestalpine-Aktie (ISIN AT0000937503); 5-Jahres-Entwicklung; Stand vom 9.8.2017: 44 €. Für aktuelle Kursinformationen klicken Sie bitte auf den Chart.

Voestalpine-Aktie (ISIN AT0000937503); 5-Jahres-Entwicklung; Stand vom 9.8.2017: 44 €. Für aktuelle Kursinformationen klicken Sie bitte auf den Chart.

Wirtschaft

OMV-Generaldirektor Rainer Seele - "Mann des Jahres"

Niki-Leute können sich sofort bei AUA bewerben

Wirtschaft

Niki-Leute können sich sofort bei AUA bewerben

Wirtschaft

Aus für Niki: Airline ist pleite, Flieger bleiben am Boden