Regierung ruft zur Hilfe für Erdbeer- und Spargelernte

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger hat eine Internetjobbörse eingerichtet, über die Unternehmen und Landwirte ihren Bedarf an Arbeitskräften für Logistik und Ernte anbieten können. Zielgruppe sind vor allem Studenten.

Regierung ruft zur Hilfe für Erdbeer- und Spargelernte

Österreichs Landwirte suchen Erntehelfer. Die Spargelbauern sind die ersten, die dringend Hilfskräfte benötigen.

"Alleine 5.000 Erntehelfer fehlen in Österreich", sagt Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger. Vor der nun beginnenden Spargelernte und der bald danach folgenden Erdbeerernte sollen rasch die Erntehelfer gefunden werden.

In den vergangenen Jahren wurde die Ernte hauptsächlich von Erntehelfern aus den osteuropäischen Nachbarländern bis hin nach Rumänien und die Ukraine bewerkstelligt, doch die dürfen wegen der Coronavirus-Pandemie jetzt nicht nach Österreich einreisen.

Die Spargelbauern, von denen viele im niederösterreichischen Marchfeld beheimatet sind, bekommen den Mangel als erste zu spüren. Ohne Helfer droht das Gemüse, das zudem nach dem milden Winter etwas früher als sonst reif ist, im Boden zu verrotten.

"Wir suchen Dich!"

Nun besteht akuter Handlungsbedarf. Über die neu eingerichtet Homepage www.dielebensmittelhelfer.at - "Wir suchen Dich!" (in Ableitung an "We want You!" der US-Army - sollen nun Erntehelfer aus Österreich vermittelt werden. Unternehmen können dabei ihren Bedarf deponieren.

Als Erntehelfer will Köstinger insbesondere Studenten gewinnen. Mit der Universität für Bodenkultur wurde bereits eine Vereinbarung getroffen, dass die Arbeit in den Betrieben auch als Praktikum fürs Studium gilt.

Lebensmittelindustrie braucht Mitabeiter

Über die Plattform sollen außerdem weitere Arbeiter für die Lebensmittellogistik, in den Lagern von Handelsunternehmen sowie für weitere Ernteeinsätze gefunden werden.

Auch in der Logistik werden unzählige Mitarbeiter etwa bei den Lebensmittel-Einzelhandelsketten und Großmärkten gesucht. Zuletzt hatte das Bundesheer in den Lagern ausgeholfen und Soldaten für das Expedit der Waren abgestellt. Die Soldaten werden aber für andere Bereiche benötigt.

Zudem werden tausende Mitarbeiter in der Lebensmittelindustrie gesucht. Alleine in der Fleischverarbeitung sind derzeit 9.000 Jobs nicht besetzt, sagt Köstinger.

Corona-Härtefallfonds: Antragsfrist läuft

Ab sofort können Anträge für den neuen Corona-Härtefallfonds eingebracht …

Mozartkugel-Hersteller Salzburg Schokolade ist in Konkurs

Der Süßwarenhersteller Salzburg Schokolade mit Sitz in Grödig, der unter …

Zugeständnis an den Handel: Einkaufs-Sonntag am 19.12.

Der stationäre Handel fällt heuer Lockdown-bedingt um drei der vier …

Theodor Thanner, langjähriger Chef der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB)

BWB-Chef Theodor Tanner zieht sich zurück

Theodor Tanner, langjähriger Chef der Bundeswettbewerbsbehörde BWB, legt …