Peter Johnson wird neuer Wienerberger-Aufsichtsratschef

Peter Johnson, Aufsichtsratschef Wienerberger

Peter Johnson, Aufsichtsratschef Wienerberger

Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats der Wienerberger AG: Der Brite Peter Johnson löst Regina Prehofer ab. Prehofer bleibt weiter im Aufsichtsrat des Ziegelherstellers.

Der Brite Peter Johnson übernimmt den Vorsitz des Ziegel-Konzerns Wienerberger von Regina Prehofer. "Als ehemaliger CEO internationaler Baustoffunternehmen verfügt Johnson über exzellentes Industrie-Know-How sowie über einen reichen Erfahrungsschatz auf den internationalen Finanzmäkten", heißt es in der Erklärung des Unternehmens. Mit seiner langjährigen Erfahrung sei er bestens geeignet, wichtige Akzente in der nächsten Phase der Konzernentwicklung zu setzen.

Die bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Regina Prehofer wird dem Gremium weiter als Mitglied angehören. Wienerberger-CEO Heimo Scheuch bedankte sich bei Prehofer für den substantiellen Beitrag, den sie als Aufsichtsratschefin vor allen bei ihrer Verantwortung nach der Finanzkrise und der Neuausrichtung des Unternehmens geleistet hat.

Peter Johnson studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Oxford und ist Vorsitzender des Verwaltungsrats der Electrocomponents plc. Seine Karriere führte ihn zu Redland plc, wo er unter anderem für das Dach- und Ziegelgeschäft verantwortlich zeichnete. Er war weiters CEO der Rugby Group plc, der George Wimpey plc und bis 2012 Vorsitzender des Verwaltungsrats der DS Smith plc. Er sieht seine Aufgabe vor allem darin, den Erfolgskurs des Unternehmens weiter fortzuführen und die Position in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Kundenorientierung weiter ausbauen.

Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit mit 195 Produktionsstandorten und einem gruppenweiten Jahresumsatz von 3,3 Milliarden Euro (2018). Der börsenotierte Konzern (ISIN AT0000831706) ist in Europa Marktführer bei Tondachziegeln sowie mit der Marke Semmelrock Marktführer für Betonflächenbefestigungen in Zentral-Osteuropa. Bei Rohrsystemen (Steinzeugrohre der Marke Steinzeug-Keramo und Kunststoffrohre der Marke Pipelife) zählt Wienerberger zu den führenden Anbietern in Europa.

Fairphone Gründer Bas van Abel mit dem Fairphone 3

Wirtschaft

Fairphone: Das gute Gewissen der Smartphone-Industrie

Bei Schneefahrbahn reagieren Autos Sommerreifen völlig anders als mit Winterreifen. Bei einem Unfall kann eine falsche Bereifung teuer werden.

Rechtstipps

Ohne Winterreifen unterwegs: Bis zu 5.000 Euro Strafe drohen

Wirtschaft

Wirecard will "FT"-Vorwürfe mit Sonderprüfung entkräften

Auto & Mobilität

So will die voestalpine durch schwieriges Fahrwasser steuern