Ranking: Die 100 reichsten Österreicher

Ranking: Die 100 reichsten Österreicher
Ranking: Die 100 reichsten Österreicher

Milliardenschweres Trio: Ursula Piech, Ferdinand Piech und Wolfgang Porsche (v.li) sind die Köpfe in Österreichs reichstem Familienclan.

Die 100 reichsten Österreicher sind insgesamt 170 Milliarden Euro schwer. Die Familien Porsche und Piech sind die reichsten in Österreich. Die reichste Einzelperson ist Red Bull Eigentümer Dietrich Mateschitz.

Das Wirtschaftsmagazin trend hat das neue Ranking der 100 reichsten Österreicher erstellt. Die Familien Porsche und Piech, die seit Jahren die trend-Rangliste der 100 reichsten Österreicher anführen, konnten ihre Position heuer weiter ausbauen. Ihr Vermögen erhöhte sich laut trend-Taxierung gleich um um rund 20 Milliarden Euro auf 65 Milliarden Euro. Das liegt unter anderem an der stark gestiegenen Volkswagen-Aktie (ISIN DE0007664005). Im vergangenen Jahr hat sie um 18 Prozent an Wert gewonnen.

Die Volkswagen- und Porsche-Eigentümer legen jedoch Wert auf die Feststellung, dass ihnen das Vermögen nicht direkt zuzurechnen sei, da es sich um Stiftungsvermögen handle. Den zweiten Platz belegt Red Bull Eigentümer Dietrich Mateschitz, der mit 7,6 Milliarden Euro knapp vor der Familie Flick (7,2 Milliarden Euro) liegt.

Superreiche 170 Milliarden schwer

Das Gesamtvermögen der 100 reichsten Österreicher liegt heuer bei rund 170 Milliarden Euro. Die Top-10 konzentrieren rund 108 Milliarden Euro auf sich. Die in diesen elitären Kreis erst 2013 aufgestiegene Maria-Elisabeth Schaeffler, Eigentümerin des gleichnamigen Autozulieferkonzerns und Großaktionärin von Continental (ISIN DE0005439004), konnte sich heuer erneut verbessern und belegt nun mit einem Vermögen von 4,16 Milliarden Euro den sechsten Rang. Binnen Jahresfrist hat die Aktie der Continental AG an der Börse um über 27 Prozent an Wert gewonnen.

Ebenfalls reicher wurde Klaus Ortner, Tiroler Unternehmer und Miteigentümer von Österreichs zweitgrößtem Baukonzern Porr, der von der guten Börsenentwicklung seines Aktienpaketes profitierte. Sein Vermögen liegt bei geschätzten 910 Millionen Euro.

Heuer der ärmste unter den Reichen ist Karlheinz Essl und Familie. Essl belegt nach der Pleite der Baumarkt-Kette Baumax (Lesen Sie hier den Artikel "Baumax - Ein Familiendrama in vielen Akten") nur noch den letzten Platz im jährlichen trend-Ranking. Noch weniger gut lief es für die Schotter-Dynastie der Asamers. Sie musste ihren Listenplatz an erfolgreichere Millionäre abtreten.

Die Superreichen - das trend-Ranking der Milliardäre
Top 10 der Reichen Name Vermögen (Milliarden €)
1 Familien Porsche & Piech 65
2 Dietrich Mateschitz 7,6
3 Familie Flick 7,2
4 Johann Graf 5,25
5 Karl Wlaschek 4,16
6 Maria-Elisabeth Schaeffler 5,25
7 Familie Swarovski 4,1
8 Frank Stronach 4,05
9 Heidi Horten 3,5
10 Familie Kaufmann 2,63
Wirtschaftsmagazin trend, Juni 2015

Das komplette Ranking der 100 reichsten Österreicher finden Sie ab Dienstag, den 26. Mai in der neuen Ausgabe des Wirtschaftsmagazin trend. Als ePaper im Download um nur 3,99 €

Österreichs Lehrer verbringen nur wenig Zeit mit Unterrichten

Österreich

Österreichs Lehrer verbringen nur wenig Zeit mit Unterrichten

Wirtschaft

Rewe will 30 Zielpunkt-Filialen übernehmen

Wirtschaft

Mateschitz und Benko checken bei Checkrobin ein