Neue Aufsichtsratspräsidenten bei OMV und Telekom Austria fix

Neue Aufsichtsratspräsidenten bei OMV und Telekom Austria fix

Die Nachfolger von ÖIAG-Chefs Rudolf Kemler in den Aufsichtsräten der ÖIAG-Beteiligungen sind bestimmt.

Exklusiv: Mondi-International-Chef Peter Oswald und der ehemalige OMV-Chef Wolfgang Ruttenstorfer sollen Rudolf Kemler ablösen - berichtet der "trend".

Nach der Post, wo Mitte April die Anwältin Edith Hlawati an die Spitze des Aufsichtsrats gewählt wurde, sind auch die Nachfolger des bisherigen ÖIAG-Chefs Rudolf Kemler als Chefkontrollore bei der OMV und der A1 Telekom Austria praktisch fix, berichtet das Wirtschaftsmagazin „trend“ in seiner heute, am Montag (27. April 2015), erscheinenden Ausgabe.

Mondi-International-Manager Peter Oswald soll Aufsichtsratspräsident des börsenotierten Energiekonzerns OMV werden, in der ebenfalls börsenotierten Telekom soll der frühere SPÖ-Staatssekretär und ehemalige OMV-Chef Wolfgang Ruttenstorfer das Kontrollgremium präsidieren.

Die entsprechenden Hauptversammlungen, wo die Zustimmung der Aktionäre eingeholt wird, finden am 19. Mai (OMV) bzw. 27. Mai (A1 Telekom Austria) statt.

Lesen Sie den ganzen Artikel im trend Nr. 5/2015
=> Zum Inhaltsverzeichnis und ePaper Download

Österreichs Lehrer verbringen nur wenig Zeit mit Unterrichten

Österreich

Österreichs Lehrer verbringen nur wenig Zeit mit Unterrichten

Wirtschaft

Rewe will 30 Zielpunkt-Filialen übernehmen

Wirtschaft

Mateschitz und Benko checken bei Checkrobin ein