Bilanzen, EZB und Semmering-Basistunnel: Das bringt die Woche

Bilanzen, EZB und Semmering-Basistunnel: Das bringt die Woche

Am Montag und Dienstag wird über den Semmering-Basistunnel verhandelt.

Am Donnerstag dieser Woche dürfte die EZB entscheiden, wie sie die aus ihrer Sicht drohende Deflation verhindern kann. In Wien wird das EU-US-Freihandelsabkommen TTIP zum Thema, EU-Kommissarin Malmström wird dazu in Wien erwartet. Vor dem Bundesverwaltungsgericht wird über den Bau des Semmering-Basistunnels verhandelt. Jahreszahlen vom Flughafen Wien und anderen sind angekündigt.

Am Montag und Dienstag werden vor dem Bundesverwaltungsgericht (BVwG) Beschwerden gegen den Semmering-Basistunnel verhandelt. Wirtschaftskammer und IHS organisieren ein Gespräch über Venture Capital. Der Wiener Wirtschaftsbund macht seinen Wahlkampfauftakt für die Wirtschaftskammerwahlen.

Die für das EU-US-Freihandelsabkommen TTIP zuständige EU-Kommissarin Malmström ist am Dienstag in Wien und trifft nicht nur Wirtschaftsminister Mitterlehner und Abgeordnete zum Nationalrat, sondern stellt sich auch einer öffentlichen Diskussion. Der Flughafen Wien(ISIN: AT0000911805) veröffentlicht seine Jahresbilanz. Die FMA-Chefs stellen sich Journalistenfragen. Die Kärntner Messen ziehen ebenso Bilanz wie der Wiener Tourismus. Der IWF aktualisiert seinen Wirtschaftsausblick. In Klagenfurt geht der Paradiso-Prozess (auch Donnerstag ), in Wien der Yline-Prozess (auch Mittwoch und Donnerstag ) weiter.

Im Tiroler Landtag geht eine Sondersitzung über die Bühne zum Rechnungshofbericht zur Hypo Tirol. Die Bausparkassen blicken zurück auf 2014. EHL gibt einen Ausblick auf den Immobilienmarkt 2015. Von FACC (ISIN: AT00000FACC2) sind Quartalszahlen angekündigt.

Die EZB tagt am Donnerstag und zerbricht sich den Kopf, wie sie eine Deflation verhindern kann. Die Immobilientreuhänder präsentieren eine Studie über leistbares Wohnen. Sanochemia (ISIN: AT0000776307) zieht Bilanz.

Dichtes Programm in der Politik

In Sachen Innenpolitik kommt auf Regierung und Parlament in der kommenden Woche in dichtes Programm zu: Ministerrat, Plenarsitzung und zwei Enqueten finden sich auf dem Programm. Zudem beschäftigen auch die Terrorattacken in Paris und deren Folgen weiterhin die heimische Innenpolitik. Krönender Abschluss der Politwoche sind die Gemeinderatswahlen in Niederösterreich.

Auf weltpolitischer Ebene erwartet uns in der kommenden Woche ein Lichtblick: Nächsten Dienstag nehmen die USA und Kuba in Havanna ihre Gespräche zur Normalisierung der diplomatischen Beziehungen auf. Im Ukraine-Konflikt, dem heraufdräuenden Kulturkampf zwischen dem Westen und der islamischen Welt gilt es dagegen, eine weitere Eskalation zu verhindern. Und am Sonntag stimmen die Griechen unter anderem über die Zukunft der Eurozone ab.

Österreichs Lehrer verbringen nur wenig Zeit mit Unterrichten

Österreich

Österreichs Lehrer verbringen nur wenig Zeit mit Unterrichten

Wirtschaft

Rewe will 30 Zielpunkt-Filialen übernehmen

Wirtschaft

Mateschitz und Benko checken bei Checkrobin ein

Wirtschaft

OMV-Chef Seele in großer Not: Ölpreis weiterhin auf Talfahrt