Casinos Austria: Tschechen pokern ohne Goldscheider

Casinos Austria: Tschechen pokern ohne Goldscheider

Peter Goldscheider, EPIC-Investor

Ein tschechisches Konsortium will die Casinos nun alleine übernehmen.

Beim Take-over der Casinos Austria fungieren Peter Goldscheider und sein EPIC-Fonds lediglich als Austro-Feigenblätter. Tatsächlich würde eine schillernde Investorengruppe aus Griechenland, Russland und Tschechien hinter dem von EPIC angeführten Bieterkonsortium stehen. Goldscheider hat das Gerücht stets kategorisch bestritten. Als in der Vorwoche bekannt wurde, dass die Tschechen Karel Komárek (KKCG) und Jiří Šmejc (EMMA) die vom Versicherer VIG indirekt über die CAME Holding gehaltenen Anteile an den Casinos Austria übernehmen, pochte Goldscheider darauf, der einzige Austropartner der Tschechen zu sein. Feigenblatt? Sicher nicht.

Tatsächlich machen die Tschechen ohne Goldscheider weiter, wie KKCG-Sprecher Štěpán Dlouhý gegenüber FORMAT bestätigt: "Peter Goldscheider und EPIC sind nicht am Erwerb der CAME Holding und auch nicht mehr am Erwerb des Aktienpakets von der LFW Privatstiftung beteiligt. Es gibt keine Pläne für die Zukunft, Peter Goldscheider oder EPIC an weiteren potenziellen Investments von KKCG oder EMMA in Casinos-Austria-AG-Anteile zu beteiligen.“ Offenbar war man nicht zufrieden.

Der CAME-Deal ist jedenfalls durch. Hingegen beim Erwerb von 0,4 Casag-Prozenten von der LFW Stiftung von Leo Wallner laufen die Fristen erst aus.

Auch die Anteile der MTB Stiftung - sie hält 16,8 Prozent an der Casag - kommen diese Woche unter den Hammer. Hier liegt ein Novomatic-Angebot vor. Die Kirchenbank Schelhammer & Schattera sowie die CAME Holding - für die Tschechen - werden laut Insider die MTB-Anteile aufgreifen. Das geht aber nur vorbehaltlich der Zuverlässigkeitsprüfung durch das Finanzministerium, das die Tschechen nicht will.

Auch wenn die VIG künftig nicht mehr zum Casinos-Aktionärskreis dazugehören wird: VIG-Oberboss Günter Geyer bleibt im Spiel, weil die Staatsholding ÖBIB Helene Kanta in den Casinos-Aufsichtsrat entsendet. Kanta ist Leiterin der VIG-Rechtsabteilung und eine Geyer-Vertraute.

Artikel aus FORMAT Ausgabe 39/2015
Zum Inhaltsverzeichnis und ePaper-Download

Österreichs Lehrer verbringen nur wenig Zeit mit Unterrichten

Österreich

Österreichs Lehrer verbringen nur wenig Zeit mit Unterrichten

Wirtschaft

Rewe will 30 Zielpunkt-Filialen übernehmen

Wirtschaft

Mateschitz und Benko checken bei Checkrobin ein

Wirtschaft

OMV-Chef Seele in großer Not: Ölpreis weiterhin auf Talfahrt