ÖBIB neu: Thomas Schmid wird Holding-Vorstand

Das Gesetz für eine neue Beteiligungsholding der Republik geht in den nächsten Tagen in Begutachtung. Mit Thomas Schmid steht deren künftiger Chef schon fest.

Thomas Schmid, Gemeralsekretär im Finanzamt

Thomas Schmid, Generalsekretär im Finanzministerium, wird künftig direkt bei OMV, Telekom und Casinos Austria mitmischen.

In der ersten Oktoberwoche wird das neue Gesetz zur Organisation der staatlichen Beteiligungen in die Begutachtung geschickt. Nach einer dreiwöchigen Frist soll es dann in den Ministerrat und anschließend vom Parlament beschlossen werden.

Wie der trend bereits berichtete wird anstelle der aktuellen Beteiligungsverwaltung ÖBIB (Österreichische Bundes- und Industriebeteiligungen GmbH) eine neue Gesellschaft gegründet. Diese Holding in Form einer AG soll eine aktivere Rolle der Republik bei teilstaatlichen Konzernen spielen: bei OMV, Post, Telekom Austria und Casinos Austria. Neu dazu kommen der Verbund und die BIG.

Der Holding-Vorstand

Ausdrücken wird sich das neue Selbstbewusstsein in der Person von Thomas Schmid. Der derzeitige Generalsekretär des Finanzministeriums ist als Vorstand der Holding fix gesetzt. Offiziell antreten wird er den Job, sobald das Gesetz in Kraft tritt (wahrscheinlich Anfang 2019). Die dafür relevanten Entscheidungsträger in der ÖVP haben ihr Okay gegeben.

Schmid hat sich auf den Job in den vergangenen Monaten akribisch vorbereitet. Gemäß dem Motto, das Finanzminister Hartwig Löger und er selbst ausgegeben haben, dass nämlich in allen Beteiligungen der Vorsitz im Aufsichtsrat anzustreben ist, wird Schmid in der Folge auch einigen Kontrollgremien vorstehen. Auf jeden Fall in der BIG, später möglicherweise auch im Verbund. Bei Telekom und Post bleibt Wirtschaftsanwältin Edith Hlawati, mit der sich Schmid exzellent versteht. OMV, wo Ex- Siemens-Boss Peter Löscher bereits seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, und Casinos werden im Laufe der Zeit entschieden.

Für die Spitze des Aufsichtsrats der "ÖBIB neu" ist in jedem Fall eine Frau mit unangreifbarer Wirtschaftskompetenz vorgesehen, wie aus Politkreisen verlautet. Eine der Eigenschaften, die sie mitbringen muss: Sie muss mit Holding-Chef Thomas Schmid gut können.


Der Artikel ist der trend-Ausgabe 39/2018 vom 28. September 2018 entnommen.

Corona-Härtefallfonds: Antragsfrist läuft

Ab sofort können Anträge für den neuen Corona-Härtefallfonds eingebracht …

Mozartkugel-Hersteller Salzburg Schokolade ist in Konkurs

Der Süßwarenhersteller Salzburg Schokolade mit Sitz in Grödig, der unter …

Zugeständnis an den Handel: Einkaufs-Sonntag am 19.12.

Der stationäre Handel fällt heuer Lockdown-bedingt um drei der vier …

Theodor Thanner, langjähriger Chef der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB)

BWB-Chef Theodor Tanner zieht sich zurück

Theodor Tanner, langjähriger Chef der Bundeswettbewerbsbehörde BWB, legt …