Novomatic-CEO Neumann: "Casinos Austria auf Österreich fokussieren"

Novomatic CEO und Casinos Austria AG Vorstand Harald Neumann

Novomatic CEO und Casinos Austria AG Vorstand Harald Neumann

Vor kurzem ist Novomatic-Chef Harald Neuman in den Aufsichtsrat der Casinos Austria eingezogen. Im Interview mit dem trend spricht Neumann darüber, wie er die Casinos Austria reformieren will, wie er über deren Manager denkt und wo die Novomatic noch wachsen kann.

Nach langen Bemühungen ist der Einstieg des Glücksspielkonzerns Novomatic in die Casinos Austria AG (Casag) gelungen. Novomatic hält nun 17 Prozent an der AG, eine höhere Beteiligung ist an den Auflagen der Bundeswettbewerbsbehörde BWB gescheitert. Vor kurzem ist Novomatic CEO Harald Neuman in den Aufsichtsrat der Casinos eingezogen. Im trend-Interview nimmt er nun zu seinen Plänen Stellung.

trend: Wo würden Sie als Vertreter eines der größten Aktionäre ansetzen, um die Casinos erfolgreier zu machen?
Harald Neumann: Man muss sich sicher fragen, ob die internationalen Projekte der Casag sinnvoll waren. Ob man sich aus manchen Ländern zurückziehen soll, wird man sich anschauen müssen. Die Casag ist meines Erachtens zu klein, um bei internationalen Casinoprojekten mitzuspielen. Tatsache ist jedoch, dass sie im Österreich-Geschäft erfolgreich ist.

trend: Wie soll man das Österreich-Geschäft ankurbeln?
Neumann: Vermutlich wird man sich ansehen, ob es sinnvoll ist, die Zahl der Videolotterieterminals auszubauen, über zusätzliche Lotterieprodukte nachzudenken und eventuell den Bereich der Online-Sportwetten zu stärken.

trend: Man hört, dass Bettina Glatz-Kremsner Generaldirektorin der Casag werden könte.
Neumann: Sie ist fachlich sehr qualifiziert. Jeenfalls ist bei der Vorstandsbesetzung Rücksicht auf den neuen Großaktionär, die Sazka-Gruppe zu nehmen.

trend: Welche Ziele haben Sie als Novomatic CEO?
Neumann: Wir haben in den letzten drei Jahren schon viel erreicht: In vielen unserer Kernmärkte wie Großbritannien, Deutschland, Osteuropa oder Italien sind wir bereits Marktführer. In Spanien sind wir auf einem guten Weg. Nächste große Expansionsziele sind USA und Afrika.


Lesen Sie das ganze Interview mit Novomatic CEO Harald Neumann in der trend-Ausgabe 12/2017.
Zur Magazin-Vorschau
Zum Aboshop und E-Paper Download

Digitalisierung: Vorwärts in die Zukunft

Operation Siemens: CEO Kaeser will Konzern agiler machen

Ex-VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piech: Unter ihm wurde Ducati im April 2012 übernommen.

Wirtschaft

Umbau im VW-Konzern: Ducati-Verkauf wird überlegt

Wirtschaft

Air Berlin im Tal der Tränen: 782 Millionen Verlust