Murdochs News Corp mit höherem Verlust

Der Medienkonzern News Corp des Medienmoguls Rupert Murdoch muss im dritten Quartal bei 2,1 Milliarden Dollar Umsatz 1,1 Milliarden Dollar Verlust hinnehmen.

Murdochs News Corp mit höherem Verlust

Rupert Murdochs Medienkonzern News Corp ict wegen Abschreibungen in Australien tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Im dritten Quartal weitete sich der Verlust nach Angaben vom Donnerstag von 5 Mio. Dollar im Jahresabstand auf 1,13 Milliarden Dollar (950 Mio. Euro) aus. Der Umsatz legte zugleich um 5,8 Prozent auf 2,09 Milliarden Dollar zu.

News Corp hatte im März sich mit dem australischen Medienkonzern Telstra auf eine Zusammenlegung von Geschäftsteilen geeinigt, was zu den Belastungen geführt habe.

Zu News Corp gehören unter anderem das "Wall Street Journal", "Fox News" und das Verlagshaus HarperCollins. Die Aktien gaben im nachbörslichen Handel 1,7 Prozent nach.

Das Geschäft mit Apple-Produkten läuft trotz des herrschenden Chipmangels weiter wie geschmiert.

Apple & iPhone: Rekordumsatz trotz Chpimangel

Trotz der Lieferprobleme und des Chipmangels eilt Apple von Rekordumsatz …

Immofinanz-Übernahme: CPI Property bessert nach

Immofinanz-Übernahme: CPI Property bessert nach

Der tschechische Milliardär Radovan Vitek will mit seiner CPI Property …

Olympische Winterspiele: Die große Xi-Ski-Show

Viel Stärke, wenig Weltoffenheit - China wird auch bei den Olympischen …

Zur Person. Georg Schwondra, 51, ist Partner bei Deloitte und für den Ausbau und die Leitung des Bereiches Cyber Risk/Cyber Security bei Deloitte Risk Advisory verantwortlich. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen sowohl im Bereich von Security Strategy, der Beratung und Implementierung von Cybersecurity-Lösungen, dem Outsourcing von Security-Funktionen auf Auftraggeberseite und Dienstleisterseite als auch in der Begleitung und dem Management von Transformationsprojekten bei Unternehmen aller Größen, insbesondere auch im Bereich von Familien- und Privatunternehmen.

„Cyberangriffe können für Mittelständler existenzbedrohend sein“

Die Frage ist heute nicht mehr, ob ein Unternehmen Ziel eines …