Martin Kwaukas Geldtipp der Woche: Investieren in den Sieger des Jahres 2009

Normalerweise landen die Fonds, die in einem Jahr am besten abschneiden, im kommenden Jahr allenfalls im Mittelfeld. Trotzdem ist die weltweite Nummer eins, der Blackrock Latin American Opportunities (ISIN LU0298454926), der im Vorjahr um 220 Prozent zulegte, auch heuer einen Blick wert.

Die Aktien des Fonds, der sich auf brasilianische Nebenwerte konzentriert, sind mit einem geschätzten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2010 von 13 noch nicht wirklich teuer. Brasiliens Wirtschaft wird heuer zudem wieder kräftig wachsen und gilt unter vielen ­Experten als aktueller Favorit unter den großen Schwellenländern. Nicht zuletzt ist Fondsmanager Bill Landers, ein geborener Brasilianer, einer der erfolgreichsten Lateinamerika-Spezialisten.

24,2 Prozent im Fünfjahresschnitt
Sein auf schwergewichtigere Titel ausgerichteter Hauptfonds, der Blackrock Latin America (ISIN LU0171289498) hat im Schnitt der vergangenen fünf Jahre einen Ertrag von 24,2 Prozent per annum erzielt und liegt damit deutlich vor dem Durchschnitt der Konkurrenz.
Natürlich muss man bei solchen Turbo-Fonds jederzeit mit heftigeren Rückschlägen rechnen, wie die Kursgrafik zeigt. Angesichts der Wachstumsschwäche in Europa und den USA ist es allerdings wahrscheinlicher, dass die Kur­se in den Wachstumszonen wie Brasilien noch weiter kräftig ansteigen. Vermutlich stehen wir sogar am Beginn der Bildung einer Aktienblase in den Schwellenländern. Das wäre für risikofreudige Anleger nicht unbedingt von Nachteil: Nie kann man an den Finanzmärkten so gut verdienen wie während der Expansionsphase ei­ner Blase. Der Börsenboom in den Emer­ging Markets könnte durchaus noch ein, zwei Jahre dauern. Am Ende sollte man allerdings versuchen, halbwegs in der Nähe des Höchststandes auszusteigen.

Kommentar

Standpunkte

Arne Johannsen: Erst die Pleite, dann das Dilemma

Kommentar

Standpunkte

Miriam Koch: Arbeitsmarkt, Ziegen, Roboter und wir

Standpunkte

Robert Hartlauer: Wie die Kleinen Händler den Großen Paroli bieten