Herbert Hacker über das „Klee am Hanslteich“ in Wien

Herbert Hacker über das „Klee am Hanslteich“ in Wien

Das Lokal, keine paar Tage alt, sorgte gleich von der ersten Minute an für einen ungeheuren Gästeansturm. Das mag wohl auch am Namen der Besitzerin liegen: Monika Wlaschek, Enkeltochter des 94-jährigen Milliardärs und Billa-Gründers Karl Wlaschek. Zusammen mit dem gastronomieerfahrenen Manfred Helnwein eröffnete die 27-Jährige vor ein paar Tagen das Lokal „Klee am Hanslteich“ am Rande von Wiens 17. Bezirk.

Wer gleich an den ersten Tagen vorbeischneite, musste einiges an Wartezeit hinnehmen und wird vielleicht etwas irritiert wieder abgezogen sein. Damit tut man der Jungwirtin allerdings Unrecht. Erstens ist die Lage und auch die Art des Lokals richtig gut. Ein wunderbarer Teich vor der Nase, eine unprätentiöse Einrichtung, eine relativ lockere Atmosphäre. Zweitens – und das ist alles andere als nebensächlich – ist auch das Essen die etwas längere Anreise wert.

Mit Alexander Pochlatko wurde ein hervorragender Koch gefunden, der die Gratwanderung zwischen internationalem Mainstream, eigener Stilistik und österreichischen Gassenhauern meisterhaft beherrscht.

FORMAT besuchte das halbvolle Lokal zu Mittag unter der Woche bei schlechtem Wetter. Also kein Gästeansturm und kein allzu großer Stress für Koch und Service. Ergebnis: die Spargelcremesuppe solid, die Linguini mit Sommertrüffeln in einer Obersauce ausgezeichnet. Es gibt Menschen, die mögen keine Oberssauce, in so einem Fall aber passt sie perfekt, denn ohne Fett schmecken Sommertrüffeln auf Pasta wie trockenes Papier. Hervorragend auch die „knusprigen Calamari“, auch hier passt die Chilimayonnaise wunderbar dazu. Und schließlich überzeugen auch noch das ausgelöste Backhendl und das Butterschnitzel mit Erdäpfelpüree.

Fazit: Abwarten, bis alle dort waren, die unbedingt gleich zu Beginn hinrennen müssen, und dann in Ruhe genießen.

NAME: Klee am Hanslteich
ADRESSE: 1170 Wien, Amundsenstraße 10
TELEFON: 01/480 51 50
ÖFFNUNGSZEITEN: Mi.–So. 11–24 Uhr
PREISE: Vorspeisen bis 12,90, Hauptspeisen bis 22,50 Euro
WEB: www.kleeamhanslteich.at

- Herbert Hacker

Kommentar

Standpunkte

Arne Johannsen: Erst die Pleite, dann das Dilemma

Kommentar

Standpunkte

Miriam Koch: Arbeitsmarkt, Ziegen, Roboter und wir

Standpunkte

Robert Hartlauer: Wie die Kleinen Händler den Großen Paroli bieten