Herbert Hacker über das Käseangebot beim Heurigen Bründlmayr

Es heißt, er habe Rohmilch im Blut. Jedenfalls gehört seine ganze Leidenschaft dem Rohmilchkäse. „Pasteurisierter Käse“, sagt er, „ist wie ein kastrierter Mann.“

Bernard Antony ist Käse-Affineur. Und zwar nicht irgendeiner, sondern der berühmteste der Welt. Ein Käse-Affineur veredelt Käse, steuert den Reifeprozess, macht aus ausgesuchten Basisprodukten kleine Kunstwerke, die auf der Zunge zergehen.

Der aus dem Elsass stammende Käseflüsterer sucht seine Rohprodukte in ganz Frankreich, zumeist bei kleinen Bauern, deren Kühe eine ganz spezielle Milch geben. Daraus lässt er dann seine Käsekreationen reifen, manchmal bis zu vier Jahre lang.

Bernard Antony beliefert nur ausgesuchte Restaurants auf der Welt. Darunter auch die ganz großen Köche Frankreichs wie etwa die Brüder Haeberlin oder Alain Ducasse. In Österreich haben nur wenige Lokalitäten seine köstlichen Edelstinker im Programm. Seit kurzem beliefert Antony auch den Heurigenhof Bründlmayer in Langenlois, wo Starwinzer Willi Bründlmayer zu seinen großartigen Weinen auch eine beachtenswerte Küche servieren lässt.

Eine, die in den vergangenen Monaten kontinuierlich besser geworden ist und dem Heurigenrestaurant inzwischen auch in den diversen Gourmetführern beachtliche Wertungen eingebracht hat. So genießt etwa das Backhendl bereits seit einiger Zeit Kultstatus, aber auch Kreationen wie „Knuspriger Schweinebauch mit Sellerie, roten Rüben und Apfel-Kren-Ravioli“ gelingen meisterhaft und stellen die Kochkunst der beiden Küchenchefs Daniel Petz und Mathias Schütz eindrucksvoll unter Beweis.

Und wer nach einem mehrgängigen Menü einfach nur Käse bestellt, der kann sich über eine Auswahl an perfekt gereiften Käsespezialitäten freuen, die er sonst nur in den besten Restaurants der Welt findet.

NAME: Heurigenhof Bründlmayr
ADRESSE: 3550 Langenlois, Walterstraße 14
TELEFON: 0 27 34/28 83
ÖFFNUNGSZEITEN: Mi.–Fr. 18–22; Sa., So. 12–22 Uhr
PREISE: VS: 4,50–13,90; HS: 12,50–24,50 Euro
WEB: www.heurigenhof.at

- Herbert Hacker

Kommentar

Standpunkte

Arne Johannsen: Erst die Pleite, dann das Dilemma

Kommentar

Standpunkte

Miriam Koch: Arbeitsmarkt, Ziegen, Roboter und wir

Standpunkte

Robert Hartlauer: Wie die Kleinen Händler den Großen Paroli bieten