Gourmettipp: Restaurant Schmutzer in Winzendorf

Das Gasthaus der Schmutzers ist frei von unnötigen Moden und Trends - und das ist gut so.

Vor Jahren war viel vom „Schneebergland Jungrind“ zu lesen, sogar eine eigene „Genuss Region“ wurde zu Ehren der raren Wiederkäuer ins Leben gerufen. Inzwischen ist es um die Tiere aus dem Gebiet rund um den Schneeberg und aus Teilen der Buckligen Welt wieder ruhiger geworden. Schade, denn es handelt sich dabei um eine gelungene Kreuzung von heimischen Fleckviehkühen mit Stieren der französischen Rassen Charolais oder Limousin. Es ist Fleisch von acht bis zehn Monate alten Tieren aus Mutterkuhhaltung.

Ein Gasthaus, in dem seit Jahren unverdrossen Schneebergrinder in der Küche verarbeitet werden, ist das der Familie Schmutzer in Winzendorf. Ute und Josef Schmutzer haben ihren Landgasthof mit viel Engagement über Jahrzehnte hinweg zu einem Paradebetrieb der Region aufgebaut. Mittlerweile fließt auch die Auslandserfahrung des Juniors ein, der derzeit als Souschef bei Heinz Hanner in Mayerling am Herd steht. Ein stiller Generationenwechsel.

Dennoch ist das Gasthaus der Schmutzers immer noch frei von unnötigen Moden und Trends, hier erlebt man nach wie vor eine Gastronomie von gesunder Bodenständigkeit. Wer das für bieder hält, ist selber schuld. Denn ein Riesling-Rahmbeuschl aus der Küche von Ute Schmutzer (von besagtem Schneebergrind) ist eine kleine Sensation, und auch ein schlichtes Backhuhn (ohne Haut und Knochen) erlebt man hier als Köstlichkeit. In perfekter Qualität auch die frischen, sautierten Steinpilze oder ein confierter Dornauer Seesaibling mit Karotten und Erdäpfelmousseline.

Aus der Abteilung Schneebergrind empfiehlt sich noch Gemischtes Gekochtes mit klassischen Beilagen oder ein Filetsteak vom Jungstier. Zu all dem hält der Hausherr eine zentnerschwere Weinkarte mit Flaschen (auch ältere Jahrgänge bei Weißweinen) zu konkurrenzlos günstigen Preisen bereit.

NAME: Schmutzer
ADRESSE: 2722 Winzendorf, Hauptstraße 12
TELEFON: 0 26 38/222 37
ÖFFNUNGSZEITEN: Mi.–Sa. 11–14, 17–21, So. 11–14 Uhr
PREISE: Vorspeisen 4,40–13 Euro, Hauptspeisen 8,50–29 Euro
WEB: www.gasthaus-schmutzer.at

- Herbert Hacker

Kommentar

Standpunkte

Arne Johannsen: Erst die Pleite, dann das Dilemma

Kommentar

Standpunkte

Miriam Koch: Arbeitsmarkt, Ziegen, Roboter und wir

Standpunkte

Robert Hartlauer: Wie die Kleinen Händler den Großen Paroli bieten