Gourmettipp: Gute Silvester-Restaurants in Wien

Silvester im Restaurant: Das Angebot allein in Wien ist riesig. Wer Topqualität oder etwas Ausgefallenes sucht, hat es dennoch nicht leicht. FORMAT hat deshalb einige empfehlenswerte Adressen zusammengestellt. Für alle gilt: rasch reservieren, denn der Andrang ist enorm. Krise hin oder her, die Leute wollen es zum Jahreswechsel krachen lassen - auch kulinarisch.

Sinohouse

Wie im Vorjahr zelebrieren auch heuer wieder Jin und seine Frau Fong Loh zum Jahreswechsel ein asiatisches Silvestermenü der Superlative. Und das zu wirklich günstigen Preisen. Das 5-Gänge-Menü kostet pro Person 78 Euro. Darunter auch die legendäre Peking-Ente - in Wien die mit Abstand beste. Ein zusätzlicher Vorteil: Anders als die meisten Asiaten verfügt das Sinohouse über eine sagenhafte Wein- und Champagnerauswahl. Ein Silvestermenü der etwas anderen Art, aber in jedem Fall von hoher Qualität. Sinohouse, 1010 Wien, Himmelpfortgasse 27, Tel.: 01/966 96 70, www.sinohouse.at

Stadtgasthaus Eisvogel

Das Edelwirtshaus im Prater ist schon seit Jahren bekannt für ein qualitativ gutes Silvestermenü. Der Preis für fünf Gänge pro Person: 135 Euro. Den Blick auf das Riesenrad gibt es gratis. Legendär auch der Käsewagen von Restaurantchef Herbert Schmid, Österreichs bekanntestem Käsesommelier. Ein Auszug aus der Karte des vielseitigen Galamenüs: Hummer mit Avocado-Minze-Limette, Artischockensuppe mit Jakobsmuschelgratin, Alpenlachs und gepresster Schweinskopf mit Blattspinat, Lammtorte mit Morchelschaum. Eisvogel, 1020 Wien, Riesenradplatz 5, Tel.: 01/908 11 87, www.stadtgasthaus-eisvogel.at

Steirereck Meierei

Im Hauptrestaurant im Wiener Stadtpark ist das Silvesterprogramm seit Wochen ausgebucht. In der "kleinen“ Abteilung "Meierei“ waren jedoch zu Redaktionsschluss noch Plätze frei. Was es konkret zu essen gibt, wird nicht verraten, das 4-Gänge-Überraschungsmenü ist jedenfalls besonders preisgünstig und kostet pro Person nur 65 Euro. Steirereck Meierei, 1030 Wien, Am Heumarkt 2A, Tel.: 01/713 31 68, www.steirereck.at

- Herbert Hacker

Kommentar

Standpunkte

Arne Johannsen: Erst die Pleite, dann das Dilemma

Kommentar

Standpunkte

Miriam Koch: Arbeitsmarkt, Ziegen, Roboter und wir

Standpunkte

Robert Hartlauer: Wie die Kleinen Händler den Großen Paroli bieten