Land der Multimillionäre: 1000 Stück gibt's

Land der Multimillionäre: 1000 Stück gibt's

Superreich darf sich der nennen, der wirklich reich ist - und neben dem notwendigen Baren und der Villa eine Jagd und vor allem eine Jacht besitzt - rein symbolisch.

Österreich hat freilich nicht nur Berge, sondern auch Superreiche und nicht ganz so Superreiche. Im Jahr 2015 ist die Zahl der Multimillionäre zurückgegangen. Aber nur leicht. Die Zahl der "gewöhnlichen" Millionäre wurde in Österreich in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt - auf 113.000. Gerechnet wurde in Dollar.

Wien. Im abgelaufenen Jahr 2015 ist die Zahl der österreichischen Multimillionäre mit einem Vermögen von mehr als 30 Millionen Dollar geringfügig auf 808 Personen zurückgegangen, hat der Londoner Immobilienberater Knight Frank errechnet. Ein Intermezzo auf der Millionärsspielwiese. Denn im Jahr 2025 soll es dafür wieder richtig viele Superreiche geben: 1000 Exemplare, statt nur 808 derzeit - ein Viertel mehr. Die Zahl der richtigen Superreichen - es nennt sie die Statistik Milliardäre - dürfte sich von "nur" sieben auf neun erhöhen.

Schrumpfende Millionärszahlen

Eine Erhebung gibt Einblick ins zahlenmäßige Millionärsleben in Österreich: 113.000 Einheimische dürfen sich Dollar-Millionär bezeichnen - etwas weniger als 2014. Da waren es noch 1100 mehr - also 114.100 Millionäre. Ihre Zahl hat sich in den vergangenen zehn Jahren deutlich erhöht: 2005 hatte es mit 68.100 fast nur halb so viel Zahlungskräftige Herrschaften gegeben. Aber Good News für den, der noch nicht im Millionärsklub reüssiert: Bis 2025 sollen es 140.100 sein.

Ähnlich der weltweite Trend: Global schrumpfte die Zahl der Multimillionäre im Vorjahr um 3 Prozent auf 187.468 Personen. Die allermeisten lebten in Nordamerika (69.283), Europa (46.191) und Asien (41.072).

Das Kapital sucht sich seinen Weg

Die asiatischen Reichen dürften Europa dem "Wealth Report" zufolge aber schon bald den Rang ablaufen. Allein die Zahl der chinesischen Multimillionäre soll bis 2025 um 75 Prozent auf 22.773 Personen steigen. Zugleich sollen in knapp zehn Jahren auch 324 Milliardäre in China leben, derzeit sind es 185. Auf der ganzen Welt dürfte es dann 263.483 Multimillionäre (+41 Prozent) und 2.760 Milliardäre (+44 Prozent) geben.

Die Stadt der Superreichen ist London. 4364 Multimillionäre leben in der britischen Hauptstadt. Am zweitgrößten ist die Multimillionärsdichte in New York, gefolgt von Singapur, Hongkong, Dubai, Shanghai und Paris. In Wien halten sich dem Report zufolge 334 Menschen mit einem Vermögen von mehr als 30 Mio. Dollar (27 Mio. Euro) auf. Der Wert des Wohnsitzes ist da nicht miteingerechnet.

Angriff auf den Parfümeriemarkt: Zalando und Co. kommen

Wirtschaft

Angriff auf den Parfümeriemarkt: Zalando und Co. kommen

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller: "Diesel-Skandal, ein Weckruf"

Wirtschaft

VW-Konzernchef Müller: "Der Diesel-Skandal war ein Weckruf"

Alfons Mensdorff-Pouilly

Wirtschaft

Tetron-Prozess: Gericht reduziert Strafen für Mensdorff-Pouilly und Fischer