Kika/Leiner startet mit neuer Diskontlinie

Der erste Markt macht Ende März in Langenzersdorf auf, ein zweiter in Ansfelden. Was hinter dem neuen Konzept der neuen Diskontlinie Lipo von Kika/Leiner steckt. Wie viele Märkte geplant sind.

Kika/Leiner startet mit neuer Diskontlinie

Gunnar George, CEO kika Leiner, präsentiert die neue Billigschiene des Möbelherstellers.

Die Pläne der Kika/Leiner-Mutter Steinhoff, den österreichischen Markt mit einer eigenen Diskontlinie aufzumischen, tragen nun Früchte: Ende März macht in Langenzersdorf (NÖ) der erste Markt unter dem Namen Lipo auf. Er ersetzt einen bisherigen Leiner-Standort. Der zweite Lipo-Standort ist in Ansfelden (OÖ) geplant. Dort wird der Diskonter neben eine Kika-Filiale einziehen.

Man warte die Entwicklung beider Häuser ab, ehe das Konzept weiter ausgerollt werde, so Konzernsprecherin Sonja Felber. Kika/Leiner-Chef Gunnar George sprach im September von bis zu acht Diskont-Filialen, die er sich in den nächsten Jahren vorstellen könne.


Verantwortung dafür zeichnet Dirk Herzig, langjähriger Chef der Schweizer Lipo-Märkte, die wie Kika/Leiner zur internationalen Steinhoff-Gruppe gehören. Ziel sei es, den Diskonter mit Kika/Leiner zu kombinieren. Lipo ist bisher nur in der Schweiz vertreten, aktuell laut Website mit 21 Standorten.

Angriff auf die Diskonter Möbelix und Mömax

Rivale XXXLutz, der das Diskontsegment in Österreich mit den Linien Möbelix und Mömax bedient, gibt sich betont gelassen. Lipo sei der gefühlt siebente Anlauf von Kika, sich im Billiggeschäft niederzulassen, sagte Unternehmenssprecher Thomas Saliger zum "Standard". "Und dieses ist alles andere als einfach."

Lutz ist mit seinen drei Marken XXXLutz, Mömax und Möbelix die Nummer 1 am heimischen Möbelmarkt. Der Marktanteil liegt bei etwa 35 Prozent. Nummer 2 ist Kika/Leiner (ca. 23/24 Prozent Marktanteil), dahinter folgt Ikea (15/16 Prozent). Weltweit gesehen hat Ikea die Nase vorne.

Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich.

Martin Selmayr: „Der Rubel ist auf der Intensivstation“

Martin Selmayr, Leiter der EU-Kommissions-Niederlassung in Österreich, im …

Das Stammwerk der Egger Unternehmensgruppe in st. Johann in Tirol.

Egger Group: Ein Imperium aus Spanplatten und Holzwerkstoffen

Die Egger Group mit Stammsitz in St. Johann in Tirol stellt Span- und …

Agatha Kalandra ist seit 2016 Partnerin und Leiterin des Management-Consulting-Teams von PwC Österreich und Member of the Management Board. Sie verfügt über einen MBA in Controlling und Finance und mehr als 25 Jahre Berufserfahrung. Ihr Fokus liegt auf Finance-Transformation, HR-Transformation und Sustainability.

Wo fängt Ihre Lieferkette an?

160 Millionen Kinder auf der Welt sind zu Kinderarbeit verdammt. Entgegen …

„Terrestrik ist energieeffizient“. Seit über 50 Jahren sendet der ORS-Sender Dobratsch.

Klimafreundliches Fernsehen

Digitales Antennen-Fernsehen verursacht den kleinsten CO2-Fußabdruck.