IWF: Coronakrise kann Schwächen im Finanzsystem noch verstärken

Die Zahlsungausfälle erreichen bereits das Ausmaß wie bei der Weltfinanzkrise 2008.

IWF: Coronakrise kann Schwächen im Finanzsystem noch verstärken

Washington/Berlin. Die Coronakrise kann nach Einschätzung des IWF Schwächen im weltweiten Finanzsystem noch verstärken. Sowohl in Industrie- als auch in Schwellenländern könnte die Verschuldung von Unternehmen und Haushalten in einigen Fällen nicht mehr beherrschbar sein, sofern der Konjunktureinbruch besonders heftig ausfalle, hieß es in dem am Donnerstag vorgelegten Finanzstabilitätsbericht des IWF.

Die Verschuldung von Unternehmen sei in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen und so hoch wie noch nie. Es gebe bereits so viele Zahlungsausfälle wie seit der Weltfinanzkrise 2008 nicht mehr. Auch die privaten Haushalte hätten sich zunehmend verschuldet.

Insolvenzen werden dann laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) zum Test für die Widerstandsfähigkeit von Banken. Diese seien aber mit einer höheren Liquidität und größeren Kapitalpuffern in die Coronakrise gegangen.

Viele Geldhäuser dürften ihre Risikovorsorge für faule Kredite nun aufstocken beziehungsweise täten dies bereits. Sie sollten wegen der Pandemie ihre Puffer anzapfen, keine Dividenden mehr zahlen und auf Aktienrückkäufe verzichten. Dann könnten sie weiterhin Kredite vergeben und die wirtschaftliche Lage stabilisieren. Bisher würden Banken in den meisten großen Ländern weiterhin Darlehen vergeben, was an den riesigen Hilfsmaßnahmen der Regierungen liegen dürfte.

Dietrich Mateschitz bei Formel 1 Tests in Jerez, 2015
Die reichsten Österreicher: Die Liste der Milliardäre & Clans

Die 100 reichsten Österreicher besitzen mehr als 200 Milliarden Euro und …

Das zentrale Bürogebäude der Greiner AG am Greiner Campus in Kremsmünster
Greiner AG – führendes Kunststoff- und Schaumstoffunternehmen

Die deutsch-österreichische Greiner AG mit Sitz in Kremsmünster ist ein …

KEVIN. Die Gründer des litauischen Start-ups Kevin haben kürzlich 60 Millionen Euro eingesammelt.
Ungewöhnliche Allianz

Der Fintech Growth Fund Europe ist auch im internationalen Vergleich ein …

Die RWA Unternehmenszentrale in Korneuburg
Österreichs größte Unternehmen: RWA Raiffeisen Ware Austria AG

Die RWA AG des Raiffeisen-Konzerns ist der Franchisegeber hinter der …