Den größten Ölproduzenten der Welt entgehen Milliarden

Schmiermittel

Öl ist das Schmiermittel für den Motor der Weltwirtschaft - doch seit Monaten befindet sich das schwarze Gold auf Talfahrt. Den großen Exportländern entgehen Milliardensummen. Wer sind die größten Produzenten und wie wirkt sich der niedrige Ölpreis auf ihre Exporte aus?

USA

Inzwischen haben die USA Saudi-Arabien vom Thron gestoßen und sind weltweit der größte Erdölproduzent. 11,6 Millionen Barrel pro Tag werden in den derzeit (Stand: 27.8.) 885 Borhtürmen in den Vereinigten Staaten gefördert. Durch Schiefergas und Schieferöl will die größte Wirtschaftsnation der Welt gänzlich energieautark werden.

Der Ölpreis ist von über 110 Dollar in wenigen Monaten auf rund 40 Dollar pro Barrel abgestürzt. Große Ölkonzerne streichen tausende Stellen, die Quartalsberichte der Öldienstleister fallen mager aus. Vor allem trifft die Preisflaute aber die Staaten, deren Wirtschaft vom Erdölexport abhängig sind. Ihnen entgehen Milliardensummen.

Wirtschaft

Waschmaschine an Amazon: Ich brauche Waschpulver!

Wirtschaft

Neue Jahreszeit bei der Bank Austria: Vivaldi tritt als Vorstand ab

Wirtschaft

ILO-Trendbericht: Arbeitslosigkeit nahm 2015 global zu