Griechenlands Industrieruinen - Zeugen des Niedergangs

Während die griechische Regierung mit den Geldgebern um eine Einigung ringt, die das Land vor der Staatspleite und dem totalen Chaos bewahren soll, geht der Verfall der Industrie des Landes ungebremst weiter. Der Fotograf Yannis Behrakis hat die Industrieruinen Griechenlands besucht und den trostlosen Zustand der Orte, an denen einst tausende Menschen gearbeitet haben, in Bildern festgehalten.

Baustopp.

Baustopp.

Angesichts der enormen Verschuldung des Landes - aktuell wird die Staatsverschuldung mit etwa 175 Prozent des BIP bzw. rund 317 Milliarden Euro oder 28.800 Euro pro Kopf beziffert - wurden viele Industrieförderprogramme gestoppt. Im Land gibt es daher auch zahlreiche nicht fertiggestellte Anlagen.

Wirtschaft

Kleines Absurditäten-Kabinett am Weg zur Energiewende

Kommentar

Standpunkte

Afrika: Der schwarze Kontinent boomt

Michael Tojner

Wirtschaft

Michael Tojner greift mit prominenten Unternehmern nach B&C Privatstiftung