Gestrandet: Wow Air hat den Flugbetrieb eingestellt

Die nächste Pleite am Billigflug-Himmel: Die isländische Wow Air, die in Österreich den Flughafen Salzburg angeflogen hatte, hat ihren Betrieb eingestellt,

Gestrandet: Wow Air hat den Flugbetrieb eingestellt

Die in finanzielle Bedrängnis geratene isländische Billigfluglinie Wow Air hat ihren Betrieb eingestellt. Alle Flüge wurden gestrichen. Wow Air fliegt über ihr isländisches Drehkreuz Keflavik bei Reykjavik Ziele in Europa und Nordamerika an. In Deutschland werden die Flughäfen Frankfurt am Main und Berlin-Schönefeld bedient. In Österreich steuerte die Airline in der Vergangenheit den Flughafen Salzburg an.

Die seit Monaten in Finanzschwierigkeiten steckende Fluggesellschaft hatte in den vergangenen Tagen Gespräche mit Icelandair geführt, nachdem Verhandlungen mit dem Risikokapitalgeber Indigo Partners abgebrochen worden waren. Icelandair hatte im vergangenen Jahr ein Übernahmeangebot an Wow Air zurückgezogen. Im Dezember 2018 hatte Wow Air angekündigt, seine Flugzeugflotte von 20 auf elf Flugzeuge einzudampfen und das Personal um 111 Stellen auf rund 1.000 Angestellte zu verringern.

Ökonomen heben die Inflationsprognose für den Euroraum wieder an

Die Inflationsprognosen für den Euroraum für das Jahr 2023 wurden wieder …

Georg Knill, Präsident Industriellenvereinigung (IV)
Massiver Fachkräfte- und Arbeitkräftemangel in der Industrie

Die Industriellenvereinigung (IV) schlägt Alarm. Der massive Fach- und …

Patricia Neumann, Generaldirektorin IBM Österreich
Patricia Neumann wird Vorstandsvorsitzende von Siemens Österreich

Die IBM Österreich Aufsichtsratschefin Patricia Neumann folgt Wolfgang …

Öl- und Gaspreishoch bescheren der OMV Milliardengewinne

Der Öl-, Gas- und Chemiekonzern OMV, an dem die Republik Österreich über …