Forum Alpbach - Andreas Treichl denkt über Präsidentschaft nach

Ex-Erste-Vorstandschef Andreas Treichl könnte Franz Fischler als Präsident im Forum Alpbach nachfolgen, der noch bis 2021 im Amt ist. Treichl könnte auch den Ruf von den Casinos Austria bekommen, dort die Oberaufsicht zu übernehmen.

Andreas Treichl

Andreas Treichl

Der langjährige Chef der Erste Group, Andreas Treichl, könnte neuer Präsident des Europäischen Forums Alpbach werden. "Ich denke darüber nach", erklärte Treichl exklusiv im trend (Ausgabe 8/2020 vom 21. Februar 2020). Die Amtszeit von Franz Fischler endet 2021. Bis zur Generalversammlung im Frühling 2020 soll ein Nachfolger gefunden sein. Nach dem Kongress im Sommer soll der Wechsel erfolgen.

"Man hat mir Zeit gegeben, noch ein paar Wochen darüber zu brüten", sagte Treichl. Der Aufsichtsratschef der Erste Stiftung ergänzte: "Es gibt mehrere Kandidaten." Er habe "ein bisschen Zweifel, ob Alpbach mit meiner Position in der Stiftung vereinbar wäre. Ich werde das mit meinen Leuten dort besprechen. Denn wir haben Großes vor - was viel Arbeit bedeutet. Und wenn du Alpbach wirklich ordentlich machst, dann kostet das ebenfalls eine Menge Zeit."

Nicht nur für das Forum Alpbach, sondern auch für eine Reihe anderer Jobs wird Andreas Treichl bereits gehandelt. Unter anderem wird er als möglicher neuer Aufsichtsratschef der Casinos Austria gehandelt. Er werde bekniet, diese Position zu übernehmen.


Arbeitskräftemangel: EU-weite Mobilität forcieren

Arbeits- und Wirtschaftsminster Martin Kocher und Wifo-Chef Gabriel …

Keywan Riahi, Leiter des Energieprogramms am Internationalen Institut für angewandte Systemanalysen (IAASA) in Laxenburg.

Klimaforscher Keywan Riahi: "Wir werden nicht ärmer werden"

Der weltweit führende Klimaforscher Keywan Riahi im trend. Interview über …

Erste-Chef Spalt verlängert seinen Vertrag nicht

Erste-Chef Spalt verlängert seinen Vertrag nicht

Bernd Spalt, CEO der Erste Group, hat erklärt, dass er seinen bis Ende …

Energiemanagement: schlechte Noten für die Politik [Umfrage]

trend-Umfrage: Die Österreicher sind unzufrieden mit ihren …