Ex-FPÖ-Ministerin Kneissl wird Aufsichtsrätin bei russischer Rosneft

Die frühere FPÖ-Außenministerin Karin Kneissl zieht in den Aufsichtsrat des russischen Ölkonzerns Rosneft ein.

Karin Kneissl

Karin Kneissl

Die frühere österreichische Außenministerin Karin Kneissl wurde offiziell als Aufsichtsratsmitglied im Ölkonzern Rosneft bestätigt. Kneissl war für die Position in dem mehrheitlich in russischem Staatsbesitz stehenden Konzern von der russischen Regierung nominiert worden.

Kneissl hat seit Jahren gute Verbindungen zur russischen Staatsspitze. Der Besuch von Präsident Wladimir Putin bei bei ihrer Hochzeit in der Steiermark im Sommer 2018 sorgte nicht nur in Österreich für Schlagzeilen. Kneissl ist zudem als Autorin für das russische Staatsmedium Sputnik News Agency tätig.

Kneissls Kür wurde auf der jährlichen Aktionsversammlung des Ölkonzerns vollzogen. Neben der nun "unabhängige Direktorin" wurden im Rosneft-Aufsichtsrat weitere prominente Mitglieder, darunter der deutsche Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder und Rosneft-CEO Igor Setschin, bestätigt.

Das Stammwerk der Egger Unternehmensgruppe in st. Johann in Tirol.

Egger Group: Ein Imperium aus Spanplatten und Holzwerkstoffen

Die Egger Group mit Stammsitz in St. Johann in Tirol stellt Span- und …

Agatha Kalandra ist seit 2016 Partnerin und Leiterin des Management-Consulting-Teams von PwC Österreich. Sie verfügt über einen MBA in Controlling und Finance und mehr als 25 Jahre Berufserfahrung. Ihr Fokus liegt auf Finance-Transformation, HR-Transformation und Sustainability.

Wo fängt Ihre Lieferkette an?

160 Millionen Kinder auf der Welt sind zu Kinderarbeit verdammt. Entgegen …

„Terrestrik ist energieeffizient“. Seit über 50 Jahren sendet der ORS-Sender Dobratsch.

Klimafreundliches Fernsehen

Digitales Antennen-Fernsehen verursacht den kleinsten CO2-Fußabdruck.

Das Mayr-Melnhof Stammwerk in Frohnleiten (Steiermark)

Mayr-Melnhof: führender Karton- und Faltschachtelproduzent

Die Mayr-Melnhof Karton AG ist europaweit der führende Produzent von …