Ex-Finanzminister Löger wird Vorstand bei Vienna Insurance Group

Ab Jänner 2021 wird Ex-Finanzminister Hartwig Löger in den Konzernverstand der VIG einziehen.

Hartwig Löger

Hartwig Löger

Hartwig Löger hat sein kurzfristiges Engagement als "Strategischer Berarter" wieder aufgegeben. Und zieht nun in den Vorstand der Vienna Insurance Group ein.

Der Ex-Finanzminister wurde vom Aufsichtsrat für den Konzernvorstand nominiert. Sein Vertrag datiert bis 30. Juni 2023. Löger hatte zuletzt einen Beratervertrag mit der VIG.

Der heute 55-Jährige Löger wechselte in die Politik und war von Dezember 2017 bis Juni 2019 Finanzminister in der Türkis/FPÖ-Regierung. Vor seiner politischen Karriere bei den Türkisen war er Vorstand beim VIG-Konkurrenten UNIQA. Vor seiner Angelobung zum Finanzminister im Dezember 2017 war Löger ab dem Jahr 2011 bis November 2017 CEO der zur UNIQA-Gruppe gehörenden UNIQA Österreich gewesen.

Nach dem Platzen der türkis-blauen Koalition machte sich Löger als Berater selbstständig. Mit der VIG hatte er in weiterer Folge einen Beratungsvertrag abgeschlossen, der nun in ein Vorstandandsmandat gemündet hat.

Über der politischen Karriere Lögers hängt noch immer ein dunkler Schatten. Denn Löger gilt als einer von mehreren Beschuldigten im Strafverfahren in der sogenannten "Casinos-Affäre". Löger war auch zur Einvernahme im parlamentarischen Untersuchungsausschuss vorgeladen, wo er Auskunft geben musste.

Der VIG-Aufsichtsrat hat mit den Ermittlungen gegen Löger kein Problem. Die Causa sei geprüft und es würde keinerlei Bedenken für eine Bestellung Lögers in den VIG-Vorstand geben.

VIG-Aufsichtsratschef Günter Geyer erklärte, er habe Löger schon in der gemeinsamen Zeit bei der zum VIG-Konzern gehörenden Donau Versicherung kennen und schätzen gelernt. Bei der Donau war Löger von 1997 bis 2002 tätig gewesen. Nun könne Löger die VIG-Gruppe in ihrer weiteren strategischen Positionierung in CEE als Vorstandsmitglied mitgestalten.

Der gebürtige Steirer Löger hat 1985 in der Versicherungsbranche im Maklergeschäft begonnen. Nach Abschluss des Uni-Lehrgangs für Versicherungswirtschaft an der Wirtschaftsuni Wien wechselte er 1989 als Verkaufsleiter zur Allianz in der Steiermark, 1996/97 war er für die Grazer Wechselseitige tätig, von 1997 bis 2002 Vertriebsleiter bei der Donau Versicherung.

Erste Group CEO Willibald Cernko

Erste Group CEO Willibald Cernko: "Wir sollten uns nicht so fürchten"

Der neue Erste-Group-Chef Willibald Cernko im trend. INTERVIEW über …

Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Kocher

Arbeits- und Wirtschaftsminister Kocher: "Kein Grund für Panik"

Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Kocher über die Energiekrise und …

Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich.

Martin Selmayr: „Der Rubel ist auf der Intensivstation“

Martin Selmayr, Leiter der EU-Kommissions-Niederlassung in Österreich, im …

Das Stammwerk der Egger Unternehmensgruppe in st. Johann in Tirol.

Egger Group: Ein Imperium aus Spanplatten und Holzwerkstoffen

Die Egger Group mit Stammsitz in St. Johann in Tirol stellt Span- und …