EU-Minister einig über Berechnung der Bankenabgabe

Bis zum Jahr 2024 soll der Abwicklungsfonds mit 55 Milliarden Euro gefüllt sein. Die Übergangslösung wurde nun beschlossen.

EU-Minister einig über Berechnung der Bankenabgabe

Brüssel Die europäische Bankenabgabe kommt wie geplant ab 2016. Die EU-Finanzminister einigten sich am Dienstag in Brüssel auf einen Kompromiss zur Berechnung der Abgabe. Deutschlands Finanzminister Wolfgang Schäuble sprach von einer fairen Regelung, die gleichwohl "von den Betroffenen sehr kritisch geprüft und sehr unterschiedlich gewürdigt werden" werde.

Mit der Abgabe der Kreditinstitute soll bis 2024 ein gemeinsamer Abwicklungsfonds gefüllt werden, damit im Notfall nicht der Steuerzahler für marode Banken gerade stehen muss. Nach derzeitigem Stand sollen 55 Mrd. Euro zusammenkommen. Jeweils gut 15 Mrd. Euro entfallen nach Angaben aus EU-Kreisen allein auf deutsche und französische Banken.

Der neue Fonds soll Einzellösungen der Mitgliedstaaten ablösen. Da die Berechnungsformel für die Beiträge der Banken sich ändert, gab es bis zuletzt Streit über Details. Beschlossen wurde nun eine Übergangslösung, die nach Angaben aus EU-Kreisen die Folgen der Umstellung abmildert. Schäuble sagte zum Kompromiss: "Wir tragen schon einen sehr fairen Anteil."

Christoph Weber, Head of Organization & Operations bei der Managementberatung Horváth in Österreich

Bauwirtschaft: Nachhaltigkeit hat höchste Priorität

Pandemie, Lieferengpässe und Ukraine-Krieg konnten der Bauwirtschaft …

trend-Umfrage: kalt duschen gegen Putin?

Die große trend-Umfrage zur angespannten Energie-Situation: Welche …

Die Emissionen von CO2 und anderen Treibhausgasen sind verantwortlich für den Klimawandel.

Warum und wie CO2 und andere Treibhausgase das Klima verändern

Der Klimawandel ist ein globales Problem. Warum das in der Atmosphäre …

Haus des Geldes: Die Münze Österreich AG befindet sich im Herzen Wiens am Heumarkt 1 im 3. Wiener Gemeindebezirk. Seit 1837 werden hier Münzen geprägt. Hinter der historischen Fassade verbirgt sich eine der modernsten Prägestätten der Welt.

Münze Österreich – Österreichs Münzprägestätte mit Tradition

Die Münze Österreich AG kann auf über 800 Jahre Geschichte zurückblicken. …