Chinesische Lufttaxifirma Ehang plant Europazentrale in Österreich

Das chinesische Aviation-Startup Ehang, Partner des österreichischen Flugzeug-Ausstatters FACC, will seine Europa-Aktivitäten von Wien aus steuern.

FACC-CEO Robert Machtlinger (li) mit Ehang-Gründer Hu Huazhi vor der gemeinsam entwickelten Ehang 216

FACC-CEO Robert Machtlinger (li) mit Ehang-Gründer Hu Huazhi vor der gemeinsam entwickelten Ehang 216

Anfang April 2019 feierte in der Wiener Generali Arena die Ehang 216 Europa-Premiere, ein elektrisch betriebenes, senkrechtstartendes Luftfahrzeug, das für den Personentransport in Städten gedacht ist. Gefertigt wird das Fluggerät von der Innviertler Aerospace-Firma FACC, betrieben wird das Projekt vom chinesische Startup Ehang aus der Metropole Guangzhou. Schon 2020 will das Unternehmen in Guangzhou mit regelmäßigen Airshuttle-Services beginnen.

Nun bestätigt eine Ehang-Sprecherin trend-Informationen, dass das gesamte Europageschäft für die Passagierdrohnen künftig von Österreich aus gesteuert werden soll: "Ja, das Headquarter für unsere europäischen Aktivitäten wird in Wien sein". Informationen über die Höhe der Investition und die Anzahl der in der Europazentrale beschäftigten Mitarbeiter gibt es vorerst keine.

Bereits im August wurde die Ehang Technology GmbH ins Firmenbuch eintragen, sie gibt neben der Steuerung des Europageschäfts auch den Betrieb von Teststrecken als Unternehmensgegenstand an. Über 1.000 Stück der spacigen Senkrechtstarter wurden laut Angaben von FACC-Chef Robert Machtlinger bereits geordert.


Der trend Podcast: Jungfernflug im Flugtaxi

Zukunftsvision oder bloßes Spektakel? trend-Redakteur Bernhard Ecker nimmt Platz im Flugtaxi.


Übersicht der trend Podcasts

Alle weiteren Folgen des trend Podcasts finden Sie unter trend.at/podcast

trend Podcast abonnieren


Mehr über den Zukunftsmarkt der E-Flugtaxis lesen Sie in der trend.PREMIUM-Ausgabe 43-44/2019 vom 25. Oktober 2019.


Martin Selmayr, Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich.

Martin Selmayr: „Der Rubel ist auf der Intensivstation“

Martin Selmayr, Leiter der EU-Kommissions-Niederlassung in Österreich, im …

Das Stammwerk der Egger Unternehmensgruppe in st. Johann in Tirol.

Egger Group: Ein Imperium aus Spanplatten und Holzwerkstoffen

Die Egger Group mit Stammsitz in St. Johann in Tirol stellt Span- und …

Agatha Kalandra ist seit 2016 Partnerin und Leiterin des Management-Consulting-Teams von PwC Österreich und Member of the Management Board. Sie verfügt über einen MBA in Controlling und Finance und mehr als 25 Jahre Berufserfahrung. Ihr Fokus liegt auf Finance-Transformation, HR-Transformation und Sustainability.

Wo fängt Ihre Lieferkette an?

160 Millionen Kinder auf der Welt sind zu Kinderarbeit verdammt. Entgegen …

„Terrestrik ist energieeffizient“. Seit über 50 Jahren sendet der ORS-Sender Dobratsch.

Klimafreundliches Fernsehen

Digitales Antennen-Fernsehen verursacht den kleinsten CO2-Fußabdruck.