Das große Canna-Biz - das Geschäft in Zahlen

Das große Canna-Biz - das Geschäft in Zahlen

Das weltweite Geschäft mit legalen Cannabisprodukten soll bis 2025 um 2.000 Prozent zulegen. In Österreich werden auf legalem Weg bereits 250 Millionen Euro jährlich mit Cannabis erwirtschaftet. Fakten zum Geschäft mit der Pflanze, die ganze Branchen in den Rauschzustand versetzt.

Mehr als 50 Länder erlauben derzeit den Cannabis-Konsum für medizinische Zwecke. Sechs Länder - darunter Teile der USA und Kanada - verfolgen mittlerweile auch den Freizeitkonsum für Erwachsene nicht mehr.

Cannabis ist ein Geschäft, in dem weltweit 344 Milliarden Dollar pro Jahr umgesetzt werden, ein Gutteil dieser Milliarden auf illegalem und staatlich unreguliertem Wege. Mit knapp 40 Prozent ist Asien der größte Markt, gefolgt von Nordamerika (25 %) und Europa (20 %).

Im weltweiten Schnitt kostet ein Gramm 9,20 Dollar - die Bandbreite ist groß: Was in Asien bis zu 20 Dollar kosten kann, gibt es in einigen Ländern in Afrika und Lateinamerika bereits um zwei Dollar.

260 Millionen Erwachsene konsumieren weltweit Cannabis, und das zumindest einmal im Jahr. Für Deutschland wurde errechnet, dass mit einer Legalisierung durch Steuermehreinnahmen und eingesparte Polizeikosten 2,6 Milliarden Euro lukriert werden könnten.


Microsoft CEO Satya Nadella

Digitalisierung: Vorwärts in die Zukunft

Microsoft schaltet den CO2-Rückwärtsgang ein

Inflation ist 2019 gesunken - Wohnen und Energie wurden teurer

Wirtschaft

Inflation ist 2019 gesunken - Wohnen und Energie wurden teurer

Wirtschaft

Weckruf von VW-Diess: "Uns fehlen Schnelligkeit und Mut"

Wirtschaft

Regierungsprogramm dürfte Jungunternehmern Schub geben