Welche österreichischen Unternehmen
2012 für Schlagzeilen sorgen werden

Der Aufschwung ist vorbei, die Probleme werden wieder deutlich größer. Österreichs Firmen müssen mehr denn je sparen. Viele haben im neuen Jahr hohe Hürden zu nehmen.

Im neuen Jahr ist Sparen angesagt. Nicht nur in der Politik. AUA-Chef Jaan Albrecht hat bereits ein rigoroses Sparpaket geschnürt, das in der Belegschaft für helle Aufregung sorgt. Es wird mit Gehaltskürzungen und mit einem Jobabbau gerechnet. Hart durchgreifen will ebenfalls ÖBB-Chef Christian Kern, dem die Sanierung des Güterverkehrs allerdings nicht vor 2013 gelingen dürfte. Kern muss sich auch mit verstärktem Mitbewerb, etwa Hans Peter Haselsteiners WestBahn, herumschlagen.

Für den Immobilien-Unternehmer René Benko stehen weitreichende Entscheidungen an: Er muss die Kaufhof-Übernahme ins Trockene bringen und Geldwäschevorwürfe bei der Staatsanwaltschaft entkräften. Orange-Chef Michael Krammer wird sich nach der Übernahme von Orange durch „3“ einen neuen Job suchen müssen. Unterkommen könnte er, so wird gemunkelt, bei Sunrise in der Schweiz oder gar bei der Telekom Austria. In Letzterer mischt der neue Großaktionär Ronny Pecik die Karten neu und lässt durchklingen, dass die Vorstände Hannes Ametsreiter und Hans Tschuden um ihre Jobs fürchten müssen. Sparen will auch Pecik: Erst wenn die Lage der Telekom besser wird, soll es wieder höhere Dividenden geben.

Sparmeister aus Passion ist Niki Lauda. Darum sitzt er künftig im Aufsichtsrat von Air Berlin und soll dort den Sanierungskurs mitbestimmen.

– Silvia Jelincic, Arne Johannsen

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff