Web2Watch - Marken im Online-Check
Diese Woche: Wintersportmarken

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

Die Saison ist bereits eröffnet, und einige Österreicher haben den Skiträger noch vor den Winterreifen aufs Auto montiert. Größtenteils beschränkt sich die heimische Begeisterung für den Skisport aber aufs Zusehen: Die Ski-Verkäufe sind in den vergangenen Jahren stark zurückgegangen. Der Markt wird von den heimischen Marken Atomic (zirka 25 Prozent Marktanteil), Head und Fischer (beide ca. 15 Prozent Marktanteil) dominiert. Bei Snowboards, deren Absatz leicht rückläufig bis stabil ist, und Snowboard-Zubehör hat die US-Marke Burton die Nase vorn. Die größten Wachstumsraten im Wintersporthandel gab es zuletzt in den Bereichen Langlauf, Tourengehen und Eislaufen. Auch Schneeschuhe werden immer beliebter.

Wolfgang Bachmayer, OGM: „Mehr als die Hälfte der Postings zu Wintersportmarken kommt aus dem Snowboard-Segment; die alpinen Skifahrer wirken demgegenüber ziemlich alt, was ihr Mitteilungsbedürfnis betrifft. Der Snowboard-Marktführer Burton zeigt vor, wie man Mundpropaganda im Web organisiert: 350.000 Freunde auf Facebook erzeugen einen Kommunikationsdruck, der trotz massiven Mitteleinsatzes in klassischer Werbung schwer erreichbar ist. Auch kleinere Marken wie Black Diamond und Giro, Spezialisten für Touren- und Sicherheitsprodukte, nutzen die Möglichkeiten von Social Media in engen Zielgruppen gut. Altbekannte Ski-Platzhirsche sind kaum aktiv, Kritik bleibt oft unbeantwortet.“

Detailanalysen der Branchen: www.ogm.at

Nächste Woche im Web2Watch-Check: Elektrofachmärkte

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff