Web2Watch - Marken im Online-Check
Diese Woche: Kaffee- und Teemarken

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

Noch mehr in aller Munde ist nur Wasser: Kaffee kommt beim Ranking der beliebtesten Getränke der Österreicher auf Platz zwei. Rund drei Tassen pro Tag werden im Durchschnitt konsumiert, auf das Jahr gerechnet ergibt das 162 Liter Kaffee pro Person. Die Zahlen bleiben laut dem Kaffee- und Teeverband konstant auf hohem Niveau. Geändert hat sich allerdings die Zubereitung: Der Filterkaffee ist auf dem Rückzug, rund 30 Prozent machen mittlerweile portionierte Tabs aus, 30 Prozent kommen aus Kaffeevollautomaten. Zu den beliebtesten Kaffee-Marken zählen Eduscho, Nespresso und Jacobs, zunehmend mehr gefragt werden Bio- und Fairtrade-Produkte. Stabil hält sich auch der Tee-Markt, auf dem die Marke Teekanne den Ton angibt.

Florian Matscheko, OGM: „Mit nur knapp 30.000 Postings ist das Gesprächsvolumen bei Kaffee und Tee überraschend gering. Die Kommunikation der meisten Hersteller ist dem Durchschnittsalter der Konsumenten angepasst traditionell, kaum eine Marke hat eine aktive Internet-Schiene aufgebaut. Einzig Nespresso hat eine offensichtlich gut betreute Fan-Community im Netz, jedes dritte Kaffee-Posting entfällt auf den Tabskaffee. Erstaunlich gut schneidet der österreichische Kaffeeproduzent Naber ab, hier mischt sich Lob für die Qualität und die Kaffee-Outlets mit Lokalpatriotismus. Teekanne Tee ist als Stellvertreter für alle vorportionierten Tees vor allem bei der Community der echten Teeliebhaber verpönt. Guter Tee sollte, so die Online-Meinung, selbst gesammelt, gemischt und zubereitet werden.“

Detailanalysen der Branchen: www.ogm.at

Nächste Woche im Web2Watch-Check: PCs und Laptops

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff