Web2Watch - Marken im Online-Check
Diese Woche: Der Telekommunikationsmarkt

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

Der österreichische Telekommunikationsmarkt (Festnetz, Mobilfunk und Internetverbindungen) ist von zahlreichen Anbietern heiß umkämpft. Die Umsätze gingen 2010 im Festnetzbereich um 10,3 Prozent zurück, bei Breitbandleistungen um 8,3 Prozent und selbst im Mobilfunk um 0,3 Prozent. Diese Entwicklung setzt sich laut Regulierungsbehörde RTR Anfang 2011 fort. In diesem Umfeld herrscht ein starker Verdrängungswettbewerbbewerb mit minimalen Marktverschiebungen: Im Mobilfunk, der für 60 Prozent des Branchenumsatzes steht, war A1 inklusive der Billigmarke bob im ersten Quartal 2011 mit einem Marktanteil von 41,3 Prozent Marktführer. T-Mobile inklusive tele.ring erreichte 30,8 Prozent, Orange inklusive dem Diskonter Yesss! 18,7 Prozent und „3“ 9,2 Prozent Marktanteil.

OGM-Chef Wolfgang Bachmayer analysiert: „Gut 100.000 Postings in den letzten zwölf Monaten – in den Social Media ist das Mitteilungsbedürfnis der Konsumenten zur Telekombranche groß.

Wenig überraschend, wird am meisten über die Telekom Austria gesprochen, mehrheitlich aber kritisch. Die Inhaltsanalyse der Postings ergibt einen Stimmungssaldo von minus 21 Punkten (errechnet sich aus den positiven minus den negativen Meinungen). Dabei kommt die A1-Mobilfunksparte besser weg als das Internetgeschäft und der Konzern selbst.

Die Telekom-Affäre zieht sogar die Diskont-Tochter bob ins Minus. Obwohl selbst kaum Social-Media-aktiv, ist Yesss! am beliebtesten wegen klarem Angebot, gutem Preis und Hofer-Vertrieb.“

Detailanalysen der Branchen: www.ogm.at

Nächste Woche im Web2Watch-Check: Der Biermarkt

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff