Web2Watch - Marken im Online-Check

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

47.151 Posting gab es in 12 Monaten zu Marken rund um den Garten. Der Motorsägenhersteller Stihl wurde mit Sägeevents zur Kultmarke.

Top 5 - Positiver Meinungssaldo

Die Top-Liste zeigt, bei welchen Marken die positiven Aussagen am deutlichsten überwiegen.

Die Gemeinsamkeiten von Österreich und der Schweiz sind vielfältig: Es beginnt mit der nicht überragenden Größe der Länder, geht über die Landesfarben bis hin zur großen Bedeutung der Berge. Gemeinsam ist den Nachbarstaaten aber auch, dass sie in Europa eine Ausnahme bilden: Seit der Finanzkrise werden Immobilien in diesen beiden Ländern laufend teurer. Allein im letzten Quartal 2012 betrug der Preisanstieg bei Wohnimmobilien 10,1 Prozent und somit deutlich mehr als in anderen europäischen Ländern.

Für 2013 gab der Österreichische Verband der Immobilienwirtschaft allerdings einen moderaten Ausblick. Der große Run sei fürs Erste vorbei, gefragt sei jetzt gute Beratung. Viele Investoren unterschätzen, dass Immobilien auch Folgekosten verursachen. Heimische Immobilienunternehmen haben von dem Boom bisher profitiert. Viele haben ihre Portfolios bereinigt und neue Geschäftsfelder in Deutschland erschlossen.

Social-Media

Rund 57.000 Social-Media-Beiträge gab es im letzten Jahr alleine zu Bauträgern, Baufirmen, Immobilienfonds, Hausverwaltungen und Maklern. Dazu kommen noch über hunderttausend Kunden, die im Internet nach Immobilien recherchieren. Umso erstaunlicher, dass Social Media in kaum einer anderen Branche so wenig professionell genutzt werden wie in der Immobilenbranche. Lediglich bei wenigen Anbietern wie s REAL und RE/MAX sind zumindest erste Ansätze sichtbar. Da die Wohnungssuche immer häufiger im Internet stattfindet, können Makler etwa auf Facebook kostengünstig hochinteressierte Kunden finden. Mundpropaganda und Weiterempfehlungen können im Internet forciert werden, für börsennotierte Unternehmen werden Investor Relations online wichtiger.

Detailanalysen der Branchen: www.ogm.at

Nächste Woche im Web2Watch-Check: Radsport

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Wegbereiter einer neuen Industrie

Mit dem Schlagwort Industrie 4.0 werden revolutionäre Änderungen der …

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Comeback der Krise?

Auffällig viele Topunternehmen schreiben Verluste, eine Besserung der …

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Innovation - der wichtigste Rohstoff

Im Wettkampf der Regionen muss Österreich noch stärker auf …

50 Millionen Euro Umsatz macht die von Ronnie Seunig gegründete Excalibur City pro Jahr und schafft 500 Jobs. Roger Seunig tritt in die Fußstapfen seines Vaters und setzt dessen pittoreske Visionen fort.
 

Roger Seunig - der Ritter von Kleinhaugsdorf

Roger Seunig übernimmt von seinem Vater das Billig-Paradies Excalibur …