Web2Watch - Marken im Online-Check

47.151 Posting gab es in 12 Monaten zu Marken rund um den Garten. Der Motorsägenhersteller Stihl wurde mit Sägeevents zur Kultmarke.

Top 5 - Positiver Meinungssaldo

Die Top-Liste zeigt, bei welchen Marken die positiven Aussagen am deutlichsten überwiegen.

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

Wenn es um die Körperpflege geht, hat jeder seine ganz persönlichen Routine. Der eine duscht, der andere badet, manche machen das abends, andere morgens, nachdem oder bevor sie sich die Zähne putzen. Im Durchschnitt verbringen die Österreicher jeden Tag rund 30 Minuten im Bad; sind sie zwischen 20 und 29 Jahre alt, sogar rund 45 Minuten. Frauen, so die aktuelle Studie von Kosmetik transparent, verbringen im Durchschnitt übrigens nur fünf Minuten mehr Zeit mit der Körperpflege als Männer.

Die Ausgaben für Cremes, Duschgels, Haarprodukte und dekorative Kosmetik steigen. Laut GfK investieren Österreicher jährlich 568 Euro in ihre Schönheit und somit mehr als die Deutschen oder die Tschechen. Rund 160 Millionen Euro im Jahr werden allein mit Zahnpasta und Zahnbürsten umgesetzt, wobei vor allem elektronische Geräte boomen. Gleich dahinter folgen in der Umsatzstatistik Seife, Duschgels und Haarshampoos.

Social-Media

Immer mehr Körperpflege-Marken erkennen den Trend und setzen auf aktive Kommunikation in den Social Media. Ihre Produkte werden nicht mehr nur in Foren von Allergikern, Tierschutzaktivisten und jungen Müttern diskutiert, sondern sind mittlerweile im Mainstream angekommen. Dabei sind Naturkosmetika und pflanzliche Produkte bei den Konsumenten besonders beliebt. Dove überzeugt die Konsumenten, indem sie mit authentischen Menschen statt dürren Models wirbt. Auch die Traditionsmarke Nivea hat den Sprung in die Social Media vorbildlich gemeistert. Während Preise und Aktionen hier nur eine untergeordnete Rolle spielen, stehen Branding und Storytelling im Mittelpunkt. Sie zielen darauf ab, dass das Produkt wiedererkannt und letztlich auch gekauft wird.

Detailanalysen der Branchen: www.ogm.at

Nächste Woche im Web2Watch-Check: Immobilien

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff