Web2Watch - Marken im Online-Check

Österreichische Konsumenten posten jährlich sechs Millionen Meinungen zu Marken, dazu kommen noch weit über 100 Millionen „private“ Postings. All diese beobachtet OGM mit Web2Watch laufend. Der Online-Check ist keine Umfrage, sondern zeigt, in welcher Art und wie häufig über Marken in Social Media gesprochen wird.

47.151 Posting gab es in 12 Monaten zu Marken rund um den Garten. Der Motorsägenhersteller Stihl wurde mit Sägeevents zur Kultmarke.

Top 5 - Positiver Meinungssaldo

Die Top-Liste zeigt, bei welchen Marken die positiven Aussagen am deutlichsten überwiegen.

Die Österreicher telefonieren gern und lange: Mehr als 27 Milliarden Minuten oder 450 Millionen Stunden hingen sie 2011 entweder am Handy oder am Festnetztelefon. Die Minuten, die sie gratis über Internet-Anbieter telefonieren, sind dabei noch gar nicht mitgezählt.

Der Großteil der Österreicher verwendet zum Telefonieren mittlerweile ausschließlich das Mobiltelefon - auch, weil sich damit rund 7,3 Milliarden SMS im Jahr verschicken lassen.

Während die Anzahl der vertelefonierten Minuten und der verschickten Kurznachrichten zunimmt, gehen die Umsätze in der Branche allerdings leicht zurück. Der Markt ist stark umkämpft. Im Mobilfunkbereich ist A1 mit einem Marktanteil von 40,7 Prozent Marktführer, dahinter folgen T-Mobile (31,3 Prozent), Orange inklusive der Billigmarke Yesss (17,7 Prozent) und Drei (10,3 Prozent). Kann Drei wie geplant Orange übernehmen, käme der Anbieter auf einen Marktanteil von 22 Prozent. Das Urteil steht aber aus.

Social-Media

Mit einem deutlichen Anstieg gegenüber dem Vorjahr bleibt A1 der Social-Media-Krösus der Telekommunikations-Branche. In über 20 Foren werden kontroverse Diskussionen über Handys, Netzabdeckung, Entertainment-Pakete und Sponsoring-Aktivitäten geführt. In kaum einer anderen Branche vergleichen User die Angebote und Preise so intensiv wie hier. Mobilfunk-Diskonter stechen vor allem durch Billigtarife und schrille Werbung hervor, während der Internet-Telefonieanbieter Skype vor allem wegen seiner Gratis-Angebote gelobt wird. Die Übernahme von Orange durch 3 sorgt für hitzige Debatten im Netz. UPC wird wegen Netzzusammenbrüchen und mangelndem Service kritisiert. Zukünftig werden Anbieter ihr Beschwerdemanagement auf die Social Media ausdehnen. Selbst direkter Vertrieb über Facebook steht bereits vor der Tür.

Detailanalysen der Branchen: www.ogm.at

Nächste Woche im Web2Watch-Check: Biermarken

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Wegbereiter einer neuen Industrie

Mit dem Schlagwort Industrie 4.0 werden revolutionäre Änderungen der …

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Comeback der Krise?

Auffällig viele Topunternehmen schreiben Verluste, eine Besserung der …

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Innovation - der wichtigste Rohstoff

Im Wettkampf der Regionen muss Österreich noch stärker auf …

50 Millionen Euro Umsatz macht die von Ronnie Seunig gegründete Excalibur City pro Jahr und schafft 500 Jobs. Roger Seunig tritt in die Fußstapfen seines Vaters und setzt dessen pittoreske Visionen fort.
 

Roger Seunig - der Ritter von Kleinhaugsdorf

Roger Seunig übernimmt von seinem Vater das Billig-Paradies Excalibur …