"Noch fünf Jahre mit diesen Preissteigerungen brauchen wir nicht“

"Noch fünf Jahre mit diesen Preissteigerungen brauchen wir nicht“

Manfred Url, General der Raiffeisen Bausparkassen, über Immopreis-Entwicklung und drohende Risiken.

FORMAT: Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren extrem gestiegen. Experten warnen vor einem Platzen einer Blase. Wie beurteilen Sie die Situation?

Url: Man muss auch sehen, dass es seit den 90er-Jahren bis 2005 kaum einen relevanten Anstieg der Immobilienpreise gegeben hat. Die derzeitige extreme Preisentwicklung konzentriert sich hauptsächlich auf einige Hotspots in den Top-Lagen von Wien, in Kitzbühel, Salzburg oder Innsbruck. Die meisten Immobilieninvestoren kaufen jetzt aus Sicherheitsüberlegungen. Da spielt es keine so große Rolle, wenn man aus den Immobilien keine entsprechenden Renditen erzielen kann.

FORMAT: Wie schätzen Sie die weitere Entwicklung der Immobilienpreise ein? Wird es zu einem Anstieg kommen oder doch zu einem Verfall?

Url: Also noch einmal vier oder fünf Jahre mit diesen Preissteigerungen brauchen wir sicherlich nicht. Ich schätze, dass jetzt eine Erholungsphase bei den Preisen eintreten wird.

FORMAT: Nehmen Sie bei der Kreditvergabe bei größeren Projekten auf die aktuelle Situation schon Rücksicht? Sprich, prüfen Sie jetzt genauer?

Url: Natürlich. Wir sind bei der Finanzierung von Projekten noch vorsichtiger geworden als früher üblich. Auch wenn wir keine gefährliche Blasenbildung sehen. Aber in der Entwicklung der Wirtschaft ist Psychologie auch ein bedeutender Faktor. Und so könnte es auch über Nacht zu einem Kippen der Stimmung und damit zum Absinken der Nachfrage kommen.

FORMAT: Ist es jetzt noch ratsam, in Immobilien mit einem Kredit zu investieren?

Url: Es gibt sehr wohl Lagen in Wien, aber auch in anderen Gebieten Österreichs, die sich von der Attraktivität und von den Preisen her natürlich weiterentwickeln werden. Da lohnt es sich, wenn man - ausgestattet mit ausreichend Eigenmitteln - Immobilienbesitz erwirbt.

FORMAT: Aber nicht mit einem Schweizer-Franken-Kredit?

Url (lacht): Nein. Auch wenn das Zinsniveau jetzt historisch niedrig ist, sollte man die Sicherheit einer Fixzins-Finanzierung wählen. Wir wissen nicht, wie sich das Zinsniveau weiterentwickeln wird. Aber mit einer fixen Kreditfinanzierung, wie Bausparkassen sie anbieten, ist man beim Immobilienkauf auf der sicheren Seite.

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff