Neues Madoff-Opfer in Graz: Capital Bank der Grawe-Gruppe verliert Jahresgewinn

Die Grazer Capital Bank ist das neueste Opfer des mutmaßlichen US-Milliardenbetrügers Bernard Madoff ( im Bild ): Mehr als 15 Millionen Euro Kundengelder – sowohl von privaten als auch von institutionellen Anlegern – wurden in Madoff-Fonds angelegt. Capital-Bank-Vorstand Constantin Veyder-Malberg zu FORMAT: „Der uns entstan­dene Schaden liegt knapp im zweistelligen Millionenbereich. Wir haben die Garantien für institutionelle Kunden wie Banken und Versicherungen leider übernommen, die Sache erschien uns sicher. Für Privatkunden haben wir keine Garantien übernommen. Der Schaden für diese beläuft sich auf mehrere Millionen Euro.“ Fakt ist: Der Jahresgewinn der Bank für 2008 ist futsch, es bleibt eine „schwarze Null“ (Veyder-Malberg).

Von Silvia Jelincic

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff