Neues Führungsduo bei Hofer: Friedhelm Dold und Johann Mörwald leiten den Diskonter

Friedhelm Dold und Johann Mörwald haben soeben die Leitung von Hofer übernommen, der bisherige Hofer-Chef Armin Burger ist etwas früher als erwartet in die Konzernzentrale nach Deutschland gewechselt.

Friedhelm Dold, gebürtiger Deutscher, und der Österreicher Johann Mörwald bilden ab sofort das neue Führungsteam der Aldi-Süd-Tochter Hofer. Armin Burger (links im Bild), seit 1999 an der Spitze des Unternehmens, hat sich soeben in die Konzernzentrale nach Deutschland verabschiedet, bestätigt eine Firmensprecherin gegenüber FORMAT. Burger verlässt Hofer somit etwas früher als geplant und wird in Mülheim (Nordrhein-Westfalen) das Auslandsgeschäft der Gruppe managen.
Dold (rechts im Bild) ist seit Anfang 2006 Ko-Geschäftsführer von Hofer, Mörwald war bislang Leiter der Zweigstelle in Sattledt. Am Kurs der expansiven Handelskette wollen die beiden festhalten: „Wir wollen das Wachstum im Osten Europas vorantreiben“, sagte Dold unlängst in einem FORMAT-Interview. Hofer ist die starke Nummer drei am hart umkämpften Lebensmittelmarkt und setzte zuletzt 3,2 Milliarden Euro um.

Von Silvia Jelincic

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff