Justiz-Groteske um Helmut Elsner

Justiz-Groteske um Helmut Elsner

Ex-Bawag-Generaldirektor Helmut Elsner (Bild: Kuraufenthalt in Tirol) liegt derzeit mit schweren Herzproblemen und einer ausgebrochenen TBC-Erkrankung auf der Infektionsabteilung in der Tiroler Klinik Natters.

Zuvor war er im Wiener Wilhelminenspital zur Behandlung und danach einige Tage zur Kur in einem Sanatorium in Innsbruck-Igls. Stets wurden Gutachter, Ärzte und Gericht informiert – Bawag-Richter Christian Böhm scheint dennoch den Überblick verloren zu haben und wollte Elsners Aufenthaltsort von der Polizei ermitteln lassen.

Die Aufregung war umsonst, denn da es sich bei Tuberkulose (TBC) um eine meldepflichtige Krankheit handelt, hätte ein Anruf bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft genügt.

Der Bawag-Prozess soll gegen die restlichen sieben Angeklagten am 12. Juni fortgesetzt werden. Ein Erscheinen Elsners erscheint durch seine angeschlagene Gesundheit unwahrscheinlich – sein Umfeld rechnet mit einer mehrmonatigen Therapie, wobei Gerichtstermine ausgeschlossen sind.

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff