Jubiläum im Pudding-Reich: Dr. Oetker Österreich feiert sein 100-jähriges Bestehen

Dr. Oetker Österreich feiert als erste von insgesamt 35 Ländergesellschaften, die außerhalb Deutschlands unter dem Dach der Dr. Oetker GmbH aktiv sind, ihr 100-jähriges Bestehen. Nur die Muttergesellschaft in Bielefeld besteht länger. 1908 wurde Oetker Österreich in Baden bei Wien gegründet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Standort nach Villach verlegt. Vor neun Jahren wurde die Produktion in Villach geschlossen. Die Marketing-, Vertriebs- und Verwaltungsorganisation blieben am Firmenstandort bestehen.

Marktführer in sieben Bereichen
Heute werden rund im österreichischen Lebensmittelhandel abgesetzt. In sieben (Backzutaten, Dekor, Backmischungen, Dessert, Müsli, TK-Pizza, -Baguettes) der neun Sortimentsbereiche ist Oetker in Österreich Marktführer. Die Werbekampagne, die anlässlich des Jubiläums vom Oetker-Marketingteam gemeinsam mit der Agentur BBDO Austria umgesetzt wurde (siehe Bild), gibt Zeugnis vom Oetker-Schlaraffenland.

Pizzen, Vanillin-Zucker und Müsli
Am Standort Villach wird 2008 ein Umsatz von 71,8 Mio. Euro erwartet. Im Vorjahr wurden 14,6 Mio. Pizzen verkauft, 18,3 Mio. Vanillinzucker-Briefchen, acht Mio. Paula-Dessert-Becher und 19 Mio. Vitalis Müsli. „Hinter diesem Erfolg stehen fünfzig Mitarbeiter, die mit einer durchschnittlichen Betriebszugehörigkeit von zwölfeinhalb Jahren dem Unternehmen und der Marke Oetker verbunden sind“, so Hans Raunig, Geschäftsführer von Oetker Österreich. Raunig ist auch ein Langgedienter, er leitet das Unternehmen seit mehr als zwanzig Jahren. Das Jubiläum wird in entsprechendem Rahmen im Congress Center Villach im Beisein der Oetker-Familienmitglieder mit Freunden und Kunden gefeiert.

Von Gabriela Schnabel

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff