In seinem neuen Buch 'Gegengift' kritisiert Autor Gerald Hörhan den Nachwuchs

Die Jugend ist dekadent, faul und selbst daran schuld, vom Staat abgezockt zu werden, schreibt Banker Gerald Hörhan in seinem neuen Buch.

In seinem Buch „Investmentpunk“ zog der Banker Gerald Hörhan über den Mittelstand her. Jetzt ist die Jugend dran: In seiner neuen Publikation bezeichnet der Wiener den Nachwuchs als feig, faul und falsch gebildet. Titel: „Gegengift – Europa zockt euch ab. Wie ihr euch wehrt“.

Mit dem fast 200 Seiten starken Werk will Hörhan Heranwachsenden eine schallende Ohrfeige verpassen, um sie, wie er sagt, wachzurütteln. Meint der 36-jährige Autor diese Anfeindungen ernst, oder hofft er nur auf einen zweiten Bestseller? Egal. Hörhans Schimpftirade liest sich jedenfalls äußerst unterhaltsam.

Arschkriecher

„Ihr seid den Politikern scheißegal. (…) Jetzt gerade lasten sie euch die Kosten für die Sanierung Europas auf. Ihr werdet eure besten Jahre damit verbringen, die Kredite von Menschen zu tilgen, die dann gar nicht mehr leben“, schreibt Hörhan gleich zu Beginn seines Buchs und meint, dass die Jugendlichen selbst schuld an ihrer misslichen Lage seien. Denn: „Ihr seid der für das System äußerst bequeme und ziemlich dekadente historische Sonderfall einer jungen Generation, die den Alten lieber in den Arsch kriecht, statt zu revoltieren.“

Nach seitenlangen Attacken gibt sich Hörhan schließlich mild und rät der Jugend, es künftig einfach besser zu machen. „Wenn ihr das Rad nicht dreht, tut es niemand. (…) Es dreht sich darum, wirtschaftliche Macht aufzubauen.“

Es folgen Tipps des Autors, ob in Aktien, Anleihen oder Fonds investiert werden soll; Hörhan erklärt auch, wie junge Menschen ohne Millionen an Startkapital über Immobilien- und Firmenbeteiligungen zu beträchtlichem Vermögen kommen können.

Sonderlich überraschend sind die Ratschläge des Harvard-Absolventen aber nicht.

– Silvia Jelincic

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff