Hammer, Wachs & Naphtha

Hammer, Wachs & Naphtha

Preismanipulationen gehören zum Ölgeschäft wie die Butter aufs Brot. Megastrafen, in den USA fast im Wochentakt, auch.

Paraffin-Kartell

Erst vor kurzem flog eine weltweite Wachs-Mafia mit dem deutschen Geschäftsmann und Admirals-Cup-Sieger Hans-Otto Schühmann an der Spitze auf. Seit 1992 hatte sie die Preise für Paraffin, ein wichtiger Rohstoff für die Produktion etwa von Autoreifen, Papier und Kerzen, manipuliert. Involviert waren Konzerne wie Total, Exxon-Mobil und RWE. Die EU verhängte eine Kartellstrafe von 676 Millionen Euro.

Gas-Settlement

2007 erhoben US-Behörden gegen den britischen BP-Konzern den Vorwurf der Manipulation amerikanischer Propangas-Preise. BP bereinigte die Sache mit 300 Millionen Dollar.

Hammer-Programm

Im Vorjahr einigten sich US-Behörden mit der "Optiver Holding BV“ auf einen 14-Millionen-Dollar-Vergleich. Optiver hatte versucht, mit einem Hochfrequenz-Computerhandelsprogramm namens "Hammer“ die Preise für Rohöl, Heizöl und Benzin an der Londoner Rohstoffbörse "Nymex“ zu manipulieren.

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff