Geldwäsche-Ermittlungen gegen Benko eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Wien hat die Ermittlungen gegen die Signa-Gruppe desImmobilien-Investors Rene Benko diese Woche offiziell eingestellt.

Die Untersuchungen folgten einer routinemäßigen Verdachtsmeldung einer luxemburgischen Bank wegen Geldflüssen im Zusammenhang mit einer Privatstiftung Benkos. Laut dessen Anwalt, Nikolaus Arnold, konnte der Geschäftsfall aber lückenlos dokumentiert werden – was auch der Staatsanwalt so gesehen hat.

Benko gegenüber FORMAT: „Auch wenn man selbst von seiner Unschuld überzeugt ist, sind solche Ermittlungen naturgemäß alles andere als angenehm.“ Mit der Verfahrenseinstellung ist wohl die größte Hürde zur Übernahme der deutschen Kaufhof-Gruppe durch Signa aus dem Weg geräumt.

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff