Bin-Laden-Spur zu totem Libyer

Der rätselhafte Tod des früheren libyschen Premiers und Ölministers Shukri Ghanem (Bild) in der Donau bringt interessante Geschäftsverbindungen ans Licht.

Ghanem war zuletzt als Geschäftsführer der Wiener Consultingfirma Petrofin tätig. Petrofin-Eigentümer ist der Wiener Anwalt Wolfgang Spitzy. Dieser wiederum ist enger Geschäftspartner des Schweizer Advokaten Jürg Brand. Gemeinsam ist man etwa für eine ominöse Fischmehl-Firma mit Niederlassungen in St. Petersburg, auf den Britischen Jungferninseln und in der Schweizer Steueroase Zug tätig. Brisant: Brand ist der Anwalt von Yeslam bin Laden, einem Halbbruder des liquidierten Al-Qaida-Chefs Osama.

Auch der Bruder war bereits mehrfach mit Vorwürfen in Richtung Terrorfinanzierung konfrontiert. Und der Libyer Ghanem war laut FORMAT vorliegenden Informationen mehrfach in Zug, um die Veranlagung von Gaddafis Öl-Milliarden zu regeln. Weder Spitzy noch Brand waren für eine Stellungnahme erreichbar.

- Florian Horcicka

Dem Autor auf Twitter folgen:

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff