BIG-Chef Stadlhuber wechselt zu René Benko

Christoph Stadlhuber, derzeit Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), wechselt im Mai ins Unternehmensreich des Immobilienunternehmers René Benko.

Dort wird der 43-Jährige in die Geschäftsführung der Signa Holding einziehen. „Ich freue mich, dass ich Christoph Stadlhuber gewinnen konnte. Ich baue rechtzeitig Managementressourcen für unser zukünftiges Wachstum auf“, so Benko.

Stadlhubers Vertrag bei der BIG läuft Mitte Mai aus. Bei der Signa Holding wird der Immobilienfachmann vor allem für Immobilienentwicklungen und die neue Signa Prime, in der Benko seine Nobelimmobilien in der Wiener City bündelt, verantwortlich sein.

Im Wirtschaftsministerium ist indes auch die Entscheidung über die Nachfolge Stadlhubers gefallen. Anfang dieser Woche dürfte man sich nach einem Hearing für Hans-Peter Weiss, derzeit noch Direktor bei der Esterházy-Betriebe GmbH im Burgenland entschieden haben.

- Barbara Nothegger

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff