Außen eine Pyramide, innen ein Labyrinth

Im abgelegenen Firmensitz des erfolgreichen Dosenherstellers steigern Kraftfelder das Wohlbefinden – und die Arbeitsleistung.

So ganz verstanden haben Dietrich Mateschitz seine Mitarbeiter nie. Zumindest nicht, was seinen Hang zu Labyrinthen betrifft. In der Red-Bull-Zentrale in Fuschl finden sich zuhauf Bilder und Skulpturen, die Irrwege zeigen, und auch in Mateschitz’ Büro hängt ein Labyrinth. Fragen Mitarbeiter ihren Boss, warum es bei ihm nur so von Labyrinthen wimmelt, sagt er bloß: „Weil’s mir gefällt.“ Doch dahinter steckt mehr als eine Vorliebe für verworrene Architektur.

Symbolträchtig

Dass die Red-Bull-Zentrale auch innen labyrinthartig konzipiert ist, war Mateschitz wichtig. Denn das Labyrinth gehört zu den ältesten Symbolen der Menschheit und kennzeichnet einen Weg, der zur Mitte führt: den Weg der Zielstrebigkeit und des Erfolgs. Darüber hinaus ist das Labyrinth ein Symbol für Leben – und zum Leben gehören auch Irrwege.

Ein wesentlicher Aspekt ist, dass Labyrinthe gute Energiespeicher sind, weil die Energie durch die vielen Verzweigungen schwerer nach außen gelangt. Daher sind labyrinthartig konzipierte Büros ideale Arbeitsstätten: Die Energie bleibt im Raum, wodurch, so die Annahme, die Leistung steigt.

In der Red-Bull-Zentrale in Fuschl am See sind schon viele gute Ideen geboren worden. Und auch das ist kein Zufall, glaubt Mateschitz. Tatsächlich entstammen Pyramidenkräfte nicht der Einbildung von Esoterikern, sondern erzeugen messbar harmonisierende Wirkungen. Studien zeigen, dass fast 80 Prozent unserer Wohnräume durch technische oder geopathogene Strahlen beeinträchtigt sind, was zu Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit etc. führt. In pyramidenartig konzipierten Gebäuden ist das nicht der Fall. Die Pyramide bündelt die Energie, die ähnlich gebrochen wird wie Licht von einem Prisma. Dadurch entstehen Energiewellen, die das Raumklima verbessern.

Mit Pyramiden kann man in jedem Raum ein energetisches Kraftfeld aufbauen, das sogar vor Fremdenergie – zum Beispiel verursacht durch Handy- und Fernsehmasten – schützen soll. In der Wissenschaft gehen die Meinungen dazu aber auseinander. In der Red-Bull-Zentrale will man das Thema öffentlich nicht kommentieren.

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Wegbereiter einer neuen Industrie

Mit dem Schlagwort Industrie 4.0 werden revolutionäre Änderungen der …

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Comeback der Krise?

Auffällig viele Topunternehmen schreiben Verluste, eine Besserung der …

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Innovation - der wichtigste Rohstoff

Im Wettkampf der Regionen muss Österreich noch stärker auf …

50 Millionen Euro Umsatz macht die von Ronnie Seunig gegründete Excalibur City pro Jahr und schafft 500 Jobs. Roger Seunig tritt in die Fußstapfen seines Vaters und setzt dessen pittoreske Visionen fort.
 

Roger Seunig - der Ritter von Kleinhaugsdorf

Roger Seunig übernimmt von seinem Vater das Billig-Paradies Excalibur …