A1-Compliance-Regeln: Weniger VIPs beim Beachvolleyball-Turnier

A1-Compliance-Regeln: Weniger VIPs beim Beachvolleyball-Turnier

Der VIP-Bereich des Beachvolleyball-Turniers, das diese Woche in Klagenfurt über die Bühne geht, wird diesmal lang nicht so voll sein wie in den Vorjahren.

Auch Veranstalter Hannes Jagerhofer beklagt den Schwund unter den VIP-Gästen und führt diesen auf die seit heuer geltenden strengeren Compliance-Vorschriften zurück.

Dem Vernehmen nach hat auch einer der Hauptsponsoren des Turniers, A1, seine Einladungspolitik drastisch adaptieren müssen. Nur einige wenige handverlesene Geschäftskunden sollen heuer in den Genuss der VIP-Annehmlichkeiten inklusive Do&Co-Catering kommen, ist zu hören. Genaue Zahlen oder gar Namen will das Unternehmen aber, obwohl es sich nach Auffliegen des Telekom-Korruptionsskandals der Transparenz verschrieben hat, nicht nennen. „Die Einladungen werden im Rahmen der Compliance-Richtlinien des Unternehmens durchgeführt“, lautet das knappe Statement der A1-Pressestelle dazu.

„Der Wert von Einladungen darf 100 Euro je Person nicht übersteigen“, ist in diesen Richtlinien klar nachzulesen. Nur dass eben diese VIP-Packages diese erlaubten 100 Euro klar überschreiten. Ein „Golden VIP-Package“ ist für 1.730 Euro, ein „Diamond-VIP-Package“ mit namentlich reservierten Sitzplätzen und Zugang zum exklusiven Diamond-Bereich gar für 2.380 Euro zu haben. Wie also ist es dann möglich, dass A1 nach wie vor – wenn auch nur wenige – VIP-Einladungen ausspricht? „Das ist ein vom Vorstand eigens abgesegneter Sonderfall“, sagt eine A1-Sprecherin, und: „Geschäftspartner, die ein solches Paket annehmen, müssen dies mit deren firmeneigenen Compliance-Richtlinien vereinbaren.“

Industrie 4.0 und das flexiblere Arbeiten: Die Vorzüge der Automatisierung kommen mit verbesserter Kommunikation zwischen Maschinen noch besser zum Einsatz.
 

Business

Wegbereiter einer neuen Industrie

Boom oder Crash? Unternehmen brechen durch die Kämpfe in der Ukraine und im Nahen Osten Exportmärkte weg. In Österreich macht sich die Sorge vor einer neuen Krise breit.
 

Business

Comeback der Krise?

Innovationskraft: Forschung und Entwicklung sind die Grundlage des Erfolgs der heimischen Industriebetriebe.
 

Business

Innovation - der wichtigste Rohstoff