Autozubehörhändler Rinder insolvent

Autozubehörhändler Rinder insolvent

Der Leondinger Autozubehörhändler Rinder und acht Tochterfirmen sind insolvent.

Leonding. Der oberösterreichische Autozubehörhändler Rinder mit Sitz in Leonding (Bezirk Linz-Land) und acht seiner Tochtergesellschaften sind insolvent.

Die Gesamtverbindlichkeiten belaufen sich auf rund 27 Mio. Euro, die Aktiva auf knapp 5 Mio. Von der Insolvenz sind rund 90 Dienstnehmer - 40 in Österreich und 50 im EU-Ausland - betroffen. Das berichtete der Anwalt des Unternehmens heute, Freitag.

Nach der Ablehnung des Brexit-Deals im britischen Parlament stehen zunächst einmal alle im Regen.

Wirtschaft

Brexit-Votum: Reaktionen aus Österreichs Wirtschaft

Geld

"Kursverluste um bis zu 40 Prozent möglich"

Geehrter Jubilar: Oberbank-Chef Franz Gasselsberger (Mitte) wurde von Bundeskanzler Sebastian Kurz und OÖ Landeshauptmann Thomas Stelzer (re.) mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet

Wirtschaft

150 Jahre Oberbank: Kanzler Kurz ehrt Direktor Gasselsberger