Autozubehörhändler Rinder insolvent

Autozubehörhändler Rinder insolvent

Der Leondinger Autozubehörhändler Rinder und acht Tochterfirmen sind insolvent.

Leonding. Der oberösterreichische Autozubehörhändler Rinder mit Sitz in Leonding (Bezirk Linz-Land) und acht seiner Tochtergesellschaften sind insolvent.

Die Gesamtverbindlichkeiten belaufen sich auf rund 27 Mio. Euro, die Aktiva auf knapp 5 Mio. Von der Insolvenz sind rund 90 Dienstnehmer - 40 in Österreich und 50 im EU-Ausland - betroffen. Das berichtete der Anwalt des Unternehmens heute, Freitag.

Schule macht Wirtschaft

Über Hürden zum Erfolg

PlusCity Ernst Kirchmayr

Wirtschaft

Ernst Kirchmayr wird Alleineigentümer der PlusCity

Wirtschaft

Oliver Zipse wird neuer BMW-Konzernchef

Wirtschaft

Autohandel im Wandel: Daimler forciert Online-Verkauf